Polizei verhaftet Drogenkuriere und stellt zwei Kilo Kokain sicher


Roman Spirig
Regional / 15.06.19 17:13

Die Polizei hat in Zürich zwei Drogenkuriere verhaftet und zwei Kilogramm Kokain sichergestellt. Die Drogen waren im Auto einer 32-jährigen Polin und eines 36-jährigen Spaniers eingebaut, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Polizei verhaftet Drogenkuriere und stellt zwei Kilo Kokain sicher (Foto: Kantonspolizei Zürich )
Polizei verhaftet Drogenkuriere und stellt zwei Kilo Kokain sicher (Foto: Kantonspolizei Zürich )

Die beiden Verdächtigen waren Polizeifahndern am Freitag um etwa 19.30 Uhr im Kreis 4 aufgefallen, weil sie sichtlich nervös in ihr Auto hätten einsteigen wollen, schreibt die Polizei in einer Mitteilung vom Samstag.

Bei der nachfolgenden Kontrolle habe sich der Verdacht erhärtet, dass es sich allenfalls um Drogenkuriere handeln könnte. Spezialisten des Grenzwachtkorps hätten das Fahrzeug durchsucht und im Wageninnern zwei gut versteckte Pakete mit Kokain entdeckt.

Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen würden die beiden Verhafteten, die über keinen Wohnsitz in der Schweiz verfügten, der zuständigen Staatsanwaltschaft Zürich zugeführt worden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zentralschweizer Winteruniversiade ist in den Startpflöcken
Sport

Die Zentralschweizer Winteruniversiade ist in den Startpflöcken

In genau einem Jahr startet in Luzern die Winteruniversiade 2021. Damit die Wintersportwettkämpfe der Studentinnen und Studenten reibungslos über die Bühne gehen, finden in den nächsten Monaten in der Zentralschweiz zahlreiche Testanlässe statt.

Bencic und Wawrinka auf den Hauptplätzen im Einsatz
Sport

Bencic und Wawrinka auf den Hauptplätzen im Einsatz

Belinda Bencic und Stan Wawrinka bestreiten ihre Partien der 1. Runde am Australian Open in Melbourne am Dienstag auf einem der drei Hauptplätze, die überdacht werden können.

5000 Soldaten! WEF in Davos hält den Sicherheitsverbund in der Schweiz auf Trab
Schweiz

5000 Soldaten! WEF in Davos hält den Sicherheitsverbund in der Schweiz auf Trab

Das Weltwirtschaftsforum WEF findet zwar diese Woche im Bündner Ferienort Davos statt, hält aber den Sicherheitsverbund von Polizei und Armee samt Luftwaffe in der ganzen Schweiz auf Trab. Bis 5000 Soldaten können eingesetzt werden, und Polizeikräfte aller Kantone stehen im Einsatz.

FIFA verpflichtet sich zu Nachhaltigkeit für WM 2022
Sport

FIFA verpflichtet sich zu Nachhaltigkeit für WM 2022

Die FIFA hat sich für die WM 2022 in Katar zu einer Nachhaltigkeitsstrategie verpflichtet. Demnach soll sichergestellt werden, dass die Menschen unter ordentlichen Arbeitsbedingungen arbeiten und Zugang zu Medikamenten haben. Die Arbeitsbedingungen an den Baustellen der WM-Stadien stehen immer wieder in der Kritik.