Polizei zeigt bei Carkontrolle in Erstfeld neun Chauffeure an


Roman Spirig
Regional / 08.07.19 13:12

Die Urner Kantonspolizei hat bei einer Kontrolle in Erstfeld acht Carchauffeure und einen Lastwagenchauffeur angezeigt: Einen Lenker, weil er die Arbeits- und Ruhezeitvorschriften missachtete, sechs wegen technischer Mängel an ihren Fahrzeugen.

Spezialisten bei einer Polizeilichen Carkontrolle im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld. Symbolbild (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Spezialisten bei einer Polizeilichen Carkontrolle im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld. Symbolbild (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Davon seien fünf Fahrzeuge vorübergehend stillgelegt worden, teilte die Urner Kantonspolizei heute mit. Weitere zwei Anzeigen erfolgten, weil die Fahrzeuge überladen waren.

Insgesamt kontrollierte die Polizei am Freitagnachmittag im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld 17 Cars und einen Lastwagen, die in Richtung Süden unterwegs waren.

Insgesamt wurden 319 Personen im Fahndungssystem RIPOL überprüft, wobei ein Fahrgast angetroffen wurde, der zur Aufenthaltsnachforschung ausgeschrieben war. Sämtliche durchgeführten Atemalkoholproben fielen negativ aus.

(sda)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Klubs wollen Saison fortsetzen, aber keine Super-League-Aufstockung
Sport

Klubs wollen Saison fortsetzen, aber keine Super-League-Aufstockung

Die Super League wird am 19. Juni fortgesetzt, aber nicht aufgestockt. Dies beschliessen die Vertreter der 20 Klubs der Swiss Football League an der ausserordentlichen Generalversammlung in Bern.

Schalke auch für Bremen ein Punktelieferant
Sport

Schalke auch für Bremen ein Punktelieferant

Schalkes Sturzflug setzt sich in der 29. Bundesliga-Runde mit einem 0:1 gegen Abstiegskandidat Werder Bremen fort. Bayern München bekundet zuhause gegen Düsseldorf keine Mühe (5:0).

17 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus
Schweiz

17 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus

In der Schweiz und in Liechtenstein sind innerhalb eines Tages 17 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Am Samstag waren ebenfalls 17 neue Fälle gemeldet worden, am Freitag 32.

Stars helfen in Corona-Krise New Yorker Theater mit Online-Show
International

Stars helfen in Corona-Krise New Yorker Theater mit Online-Show

Mit einer speziellen Online-Show wollen Stars wie Jane Fonda, Alicia Keys, Meryl Streep und Claire Danes in der Corona-Krise ein New Yorker Theater unterstützen. Die "We Are One Public" betitelte Show solle am Montagabend (2.00 Uhr am Dienstag MESZ) stattfinden.