Polizeihund rettet unterkühlten Jugendlichen im Zugersee


Roman Spirig
Regional / 05.06.19 16:13

Ein Polizeihund hat heute am frühen Morgen einen 17-jährigen Nachtschwärmer im Zugersee erschnüffelt. Der Jugendliche wollte auf dem Heimweg vom Ausgang schwimmen gehen und konnte von der Polizei gerettet werden. Stark unterkühlt kam er ins Spital.

Polizeihund rettet unterkühlten Jugendlichen im Zugersee (Foto: KEYSTONE /  / )
Polizeihund rettet unterkühlten Jugendlichen im Zugersee

Polizeihund Wyk befand sich kurz nach 5 Uhr mit seinem Hundeführer beim Alpenquai in der Stadt Zug auf einer Fusspatrouille, wie die Zuger Polizei mitteilte. Plötzlich zog der deutsche Schäferhund an der Leine und wollte in Richtung See laufen.

Als der Polizist in die angegebene Richtung blickte, entdeckte er zwei Hände, die sich an der Ufermauer festhielten. Sofort begaben sich die beiden an die Stelle und erblickten einen jungen Mann, der bis zum Bauchbereich im Wasser war.

Mit Hilfe einer weiteren Polizeipatrouille gelang es schliesslich, den Mann zu bergen. Als Belohnung für seinen Einsatz erhielt Wyk von seinem Herrchen einen Cervelat.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Überraschungssieg für Matthias Mayer - Loïc Meillard auf Platz 4
Sport

Überraschungssieg für Matthias Mayer - Loïc Meillard auf Platz 4

Matthias Mayer gewann überraschend die Weltcup-Kombination von Wengen. Der österreichische Speed-Spezialist triumphierte dank Bestzeit in der Abfahrt und ausgezeichnetem Slalom vor den Franzosen Alexis Pinturault und Victor Muffat-Jeandet.

Tauber Mann verklagt Pornoseiten wegen fehlender Untertitel
International

Tauber Mann verklagt Pornoseiten wegen fehlender Untertitel

Ein Gehörloser aus New York hat drei Pornoseiten verklagt, weil er ihre Filme im Internet wegen fehlender Untertitel angeblich nicht in vollen Zügen geniessen kann. Yaroslav Suris reichte bei einem Gericht in Brooklyn Klage gegen die Internetseiten Pornhub, Redtube und YouPorn sowie gegen deren kanadischen Mutterkonzern MindGeek ein.

Gemeinderäte von Emmen sollen weniger verdienen
Regional

Gemeinderäte von Emmen sollen weniger verdienen

Die Mitglieder des Emmer Gemeinderats verdienen nach Ansicht der CVP zu viel. Die Partei hat eine Volksinitiative lanciert, mit der der Lohn für das 80-Prozent-Pensum von heute 177'000 Franken auf 162'000 Franken gesenkt werden soll.

Beat Feuz gewinnt Lauberhorn-Abfahrt
Sport

Beat Feuz gewinnt Lauberhorn-Abfahrt

Beat Feuz gewinnt zum dritten Mal nach 2012 und 2018 die Lauberhorn-Abfahrt. Der Emmentaler triumphiert auf der verkürzten Strecke 29 Hundertstel vor Dominik Paris. Thomas Dressen komplettiert das Podest.