Polizeihund spürt flüchtigen Mann im Wald auf


News Redaktion
Schweiz / 15.06.21 11:48

Ein Polizeihund hat am Montagabend einen Mann aufgespürt, der zuvor in Mörschwil SG ein Auto durchsucht haben soll. Die Ermittlungen laufen.

Ein Mann, dem Diebstähle aus Autos vorgeworfen werden, versteckte sich im Wald. Ein Polizeihund entdeckte ihn dort. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)
Ein Mann, dem Diebstähle aus Autos vorgeworfen werden, versteckte sich im Wald. Ein Polizeihund entdeckte ihn dort. (FOTO: Kantonspolizei St. Gallen)

Eine Anwohnerin habe gemeldet, dass soeben ein Mann ihr unverschlossenes Auto durchsucht habe, teilte die St. Galler Polizei am Dienstag mit. Die Frau hatte das Fahrzeug an der Bahnhofstrasse abgestellt. Als sie den Mann ansprach, ergriff er die Flucht und versteckte sich später in einem Wald.

Es war der Spürnase des Polizeihunds zu verdanken, dass der 39-jährigen Schweizer festgenommen werden konnte. Ihm werden mehrere Diebstähle aus Fahrzeugen in der Region vorgeworfen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Verletzte bei Autounfall am Albulapass GR
Schweiz

Zwei Verletzte bei Autounfall am Albulapass GR

Bei einer Kollision zweier Autos am Albulapass in La Punt Chamues-ch sind am frühen Samstagabend die beiden Fahrer verletzt worden. Ein Wagen hatte auf einen Kiesparkplatz abbiegen wollen, dabei kam es zur Kollision mit dem hinter ihm fahrenden Auto.

Evakuierungen und Dauereinsätze wegen Waldbränden in Italien
International

Evakuierungen und Dauereinsätze wegen Waldbränden in Italien

In Italien sind die Feuerwehren weiter im Dauereinsatz gegen die lodernden Waldbrände. Mehr als 800 Einsätze hätten die Vigili del Fuoco in den zurückliegenden 24 Stunden wegen der Waldbrände gehabt, teilte die Feuerwehr am Samstagmorgen via Twitter mit. Allein in Sizilien rückten die Retter 250 Mal aus. Im Osten der beliebten Urlaubsinseln brannte es am Freitag vor den Toren der Küstenstadt Catania. Dicker Rauch zog über zahlreiche Wohnhäuser.

Biles verzichtet auch auf Sprung und Stufenbarren
Sport

Biles verzichtet auch auf Sprung und Stufenbarren

Simone Biles wird an den Gerätefinals am Stufenbarren und am Sprung nicht um die Medaillen kämpfen. Ersatz Giulia Steingruber kommt am Sprung trotz des Verzichts nicht zum Handkuss.

Urban Gardening und mobiles Spielfeld auf Baubrache in Chur
Schweiz

Urban Gardening und mobiles Spielfeld auf Baubrache in Chur

Weil eine 3300 Quadratmeter grosse Fläche in Chur wegen einer Beschwerde bis auf Weiteres nicht bebaut werden kann, können Einwohnerinnen und Einwohner nun darauf gärtnern und Fussball spielen.