Polizist rettet in seiner Freizeit entkräfteten Schwimmer


News Redaktion
Schweiz / 02.07.20 12:11

Ein Mitarbeiter der Zürcher Stadtpolizei hat am Mittwoch in seiner Freizeit einen Schwimmer aus der Limmat gerettet. Der Mann rief unterhalb des Kraftwerks Höngg um Hilfe.

Am Mittwoch ist ein Mann unterhalb des Kraftwerks Höngg in der Limmat in Not geraten. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)
Am Mittwoch ist ein Mann unterhalb des Kraftwerks Höngg in der Limmat in Not geraten. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/SALVATORE DI NOLFI)

Am Mittwoch um 15:45 Uhr sei bei der Einsatzzentrale die Meldung eingegangen, dass ein Schwimmer unterhalb des Kraftwerks Höngg um Hilfe rufen würde, teilte die Stadtpolizei am Donnerstag mit. Eine Patrouille der Wasserschutzpolizei sei sofort ausgerückt.

Zur selben Zeit habe sich ein Stadtpolizist in seiner Freizeit auf der Werdinsel befunden und die Hilferufe ebenfalls gehört. Er sei ohne zu Zögern ins Wasser gesprungen, zu dem entkräfteten Schwimmer geschwommen und habe diesen ans Ufer transportiert.

Laut Mitteilung hat so ein gravierender Badeunfall verhindert werden können. Die Einsatzkräfte seien nicht mehr benötigt worden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SIX wächst mit Zukauf der spanischen Börse BME
Wirtschaft

SIX wächst mit Zukauf der spanischen Börse BME

Die Börsenbetreiberin SIX hat im ersten Halbjahr 2021 insbesondere dank der Übernahme der spanischen Börse BME den Betriebsertrag gesteigert. Ansonsten hat sich die Marktvolatilität wieder normalisiert, was zu entsprechend tieferen Handelsumsätzen führte.

Betschart/Hüberli bereits sicher in K.o.-Phase
Sport

Betschart/Hüberli bereits sicher in K.o.-Phase

Die Schweizer Beachvolleyballerinnen Nina Betschart und Tanja Hüberli sind an den Olympischen Spielen in Tokio bereits vor ihren ersten Gruppenspiel für die K.o.-Runden qualifiziert.

Umsatzsprung beim Kurznachrichtendienst Twitter
Wirtschaft

Umsatzsprung beim Kurznachrichtendienst Twitter

Bei Twitter brummt das Anzeigengeschäft. Im zweiten Quartal legten die Werbeeinnahmen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 87 Prozent auf 1,05 Milliarden Dollar zu, wie der Kurznachrichtendienst am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte.

Schweizer Ruderer am Samstag glücklos
Sport

Schweizer Ruderer am Samstag glücklos

Der Samstag bescheidet den Schweizer Ruderern kein Glück. Sowohl der Leichtgewichts-Doppelzweier der Frauen wie auch der Vierer ohne Steuermann der Männer müssen in den Hoffnungslauf.