Post eröffnet neues Paketzentrum im Wallis


News Redaktion
Schweiz / 15.09.20 11:52

In Vétroz im Unterwallis ist ein neues regionales Paketzentrum eröffnet worden. Es ersetzt die vier bisherigen Logistikstandorte in Bex, Brig, Sitten und Siders. Die Post verspricht sich durch den 60-Millionen-Franken-Bau insbesondere schnellere Lieferzeiten.

Künftig erfolgt die Paketverarbeitung direkt in der Region. Das neue Regionalzentrum in Vétroz VS. (FOTO: Keystone/LAURENT GILLIERON)
Künftig erfolgt die Paketverarbeitung direkt in der Region. Das neue Regionalzentrum in Vétroz VS. (FOTO: Keystone/LAURENT GILLIERON)

Pakete, die in der Region aufgegeben und zugestellt werden, müssten nicht mehr zum Paketzentrum in Daillens VD transportiert werden, schreibt die Schweizerische Post am Dienstag in einem Communiqué. Das Direktverkehrsnetz entlaste die bestehenden Paketzentren, verkürze die Entfernungen und Transportzeiten und senke die Transportmenge.

Das neue Zentrum beschäftigt 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Sortierkapazität in Vétroz ist auf 8000 Pakete pro Stunde ausgelegt.

Wegen der wachsenden Paketmenge investiert die Post bis Ende 2020 insgesamt mehr als 190 Millionen Franken in vier neue regionale Paketzentren. Cadenazzo TI und Ostermundigen BE sind seit Oktober 2019 beziehungsweise seit März 2020 in Betrieb. Das Zentrum in Untervaz GR wird voraussichtlich im November eröffnet.

Im vergangenen Jahr verarbeitete die Post 148 Millionen Pakete. Vor zehn Jahren waren es noch 110 Millionen Pakete. Einer der Gründe für das starke Wachstum bei den Paketmengen ist der boomende Onlinehandel.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Aebischer fällt mindestens einen Monat aus
Sport

Aebischer fällt mindestens einen Monat aus

Michel Aebischer fällt vier bis sechs Wochen aus. Der Schweizer Nationalspieler der Young Boys hatte sich Mitte September beim Champions-League-Qualispiel in Dänemark gegen Midtjylland eine Knieverletzung zugezogen. Weil mit konservativer Behandlungsmethode beim Mittelfeldspieler keine Besserung eintrat, musste sich Aebischer heute am Meniskus operieren lassen.

Basel verteidigt klaren Vorsprung knapp und ist eine Runde weiter
Sport

Basel verteidigt klaren Vorsprung knapp und ist eine Runde weiter

Basel qualifiziert sich mit mehr Mühe als nötig für die Playoffs der Europa League. Die Basler setzen sich gegen die Zyprioten von Anorthosis Famagusta nach 3:0-Führung noch mit 3:2 durch.

Neues Kunstwerk an der Europaallee eingeweiht
Schweiz

Neues Kunstwerk an der Europaallee eingeweiht

Die Klanginstallation "Harmonic Gate" ist am Donnerstagabend auf dem Europaplatz in Zürich eingeweiht worden. Das Kunstwerk nimmt Umgebungsgeräusche auf und gibt sie als "harmonisch proportionierte Klangsignale" wieder.

Pink-Panther-Räuber in Zürich zu Freiheitsstrafen verurteilt
Schweiz

Pink-Panther-Räuber in Zürich zu Freiheitsstrafen verurteilt

Das Bezirksgericht Zürich hat drei mutmassliche Mitglieder der Profi-Räuberorganisation Pink Panther zu mehrjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Sie wurden bei Vorbereitungen zu einem Überfall observiert.