Präsidenten-Stichwahl in Polen beginnt


News Redaktion
International / 12.07.20 09:13

In Polen hat am Sonntag die Stichwahl um das Präsidentenamt begonnen. Die rund 30 Millionen Wahlberechtigten können sich zwischen Amtsinhaber Andrzej Duda und seinem oppositionellen Herausforderer Rafal Trzaskowski entscheiden.

Unter Wahrung der Sicherheitsmassnahmen: Wählende in einem Abstimmungslokal in Warschau. (FOTO: KEYSTONE/AP/Czarek Sokolowski)
Unter Wahrung der Sicherheitsmassnahmen: Wählende in einem Abstimmungslokal in Warschau. (FOTO: KEYSTONE/AP/Czarek Sokolowski)

Duda hatte im ersten Wahlgang vor zwei Wochen in Führung gelegen, aber die zur Wiederwahl nötige absolute Mehrheit verfehlt. Die Abstimmung sollte ursprünglich bereits im Mai stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie war der Termin nach einem politischen Streit schliesslich verschoben worden.

In den Wahllokalen gelten besondere Schutzvorschriften gegen eine Ausbreitung des Coronavirus. Die Wahllokale sind bis 21 Uhr geöffnet, erste Prognosen werden unmittelbar der Schliessung erwartet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz Vertrag bis Sommer 2021: GC trennt sich vom Zuger Captain Salatic
Sport

Trotz Vertrag bis Sommer 2021: GC trennt sich vom Zuger Captain Salatic

Der Challenge-League-Klub Grasshoppers und Captain Veroljub Salatic gehen künftig getrennte Wege.

Maskenpflicht an Zürcher Mittelschulen ausserhalb des Unterrichts
Regional

Maskenpflicht an Zürcher Mittelschulen ausserhalb des Unterrichts

Wer nicht an seinem Platz im Schulzimmer sitzt, muss in der Schule eine Schutzmaske tragen. Das gilt im neuen Schuljahr an den Zürcher Mittel- und Berufsfachschulen.

Streit um Erdgas im Mittelmeer dauert an - Israel steht Athen bei
Wirtschaft

Streit um Erdgas im Mittelmeer dauert an - Israel steht Athen bei

Im Streit zwischen der Türkei und Griechenland um Erdgas im Mittelmeer zeichnet sich weiter keine Lösung ab.

Bundesrat lässt Grossanlässe ab Oktober wieder zu
Schweiz

Bundesrat lässt Grossanlässe ab Oktober wieder zu

In der Schweiz sind ab Oktober Grossanlässe mit mehr als tausend Menschen wieder erlaubt. Der Bundesrat hat am Mittwoch entsprechende Lockerungen der Corona-Massnahmen beschlossen.