Prix de Soleure geht an "Until Branches Bend" von Sophie Jarvis


News Redaktion
Schweiz / 25.01.23 19:04

Mit der traditionellen Soirée de clôture sind die 58. Solothurner Filmtage am Mittwochabend zu Ende gegangen. Die drei Festivalhauptpreise gingen an "Until Branches Bend", "Foudre" und "Amine – Held auf Bewährung".

Dani Heusser, Gewinner des
Dani Heusser, Gewinner des "Prix du Public", Sophie Jarvis, Gewinnerin des "Prix de Soleure" , und Carmen Jaquier, Gewinnerin des "Opera Prima", an der Preisverleihung. (FOTO: KEYSTONE/ANTHONY ANEX)

Den mit 60'000 Franken dotierten Prix de Soleure gewann die Filmemacherin Sophie Jarvis für "Until Branches Bend". Darin geht es um Robin, die in einem Pfirsich ein invasives Insekt entdeckt, das eine Gefahr für die Menschen darstellt. Der Film erschaffe eine vollendete Welt, "in die wir als Zuschauende für knapp hundert Minuten eintauchen können", urteilte die Jury.

Mit je 20'000 wurden "Amine – Held auf Bewährung" von Dani Heusser (Prix du Public) und "Foudre" von Carmen Jaquier (Opera Prima) aushezeichnet. Ersterer ist ein Porträt über einen Asylbewerber, der Menschen hilft, die noch weniger haben als er. "Foudre", am Montag für drei Schweizer Filmpreise nominiert, erzählt von Elisabeth, die - anstatt ihr Gelübde anzulegen - den plötzlichen Tod ihrer Schwester aufklären will.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Niederlande gedenken Opfer der Jahrhundertflut vor 70 Jahren
International

Niederlande gedenken Opfer der Jahrhundertflut vor 70 Jahren

Die Niederlande haben der Opfer der verheerenden Sturmflut vor 70 Jahren gedacht. 1836 Menschen kamen im Südwesten des Landes durch die Flutwelle am 1. Februar 1953 ums Leben. Es war die schlimmste Naturkatastrophe der Niederlande im vergangenen Jahrhundert.

Bäume verringern Hitze-Todesfälle in Städten um ein Drittel
Schweiz

Bäume verringern Hitze-Todesfälle in Städten um ein Drittel

Das Pflanzen von mehr Bäumen in Städten könnte einer neuen Studie im Fachblatt "The Lancet" zufolge die durch Hitze ausgelösten Todesfälle um rund ein Drittel verringern. Untersucht wurden Hitzetote in 93 Städten in Europa, darunter auch in Zürich, Genf und Basel.

Neue Durchsuchung bei Biden - Keine weiteren Geheimdokumente gefunden
International

Neue Durchsuchung bei Biden - Keine weiteren Geheimdokumente gefunden

In der Affäre um den Fund geheimer Regierungsunterlagen haben Ermittler am Mittwoch auch das Wochenendhaus von US-Präsident Joe Biden durchsucht. In dem Anwesen in Rehoboth Beach im Bundesstaat Delaware seien aber keine weiteren Geheimdokumente gefunden worden, teilte Bidens Anwalt Bob Bauer anschliessend mit. Die Durchsuchung sei zwischen Ermittlern und Anwälten abgestimmt worden, mit voller Unterstützung des Präsidenten. Medienberichten zufolge war auch die Bundespolizei FBI eingeschaltet.

Viktorija Golubic mit frühem Out
Sport

Viktorija Golubic mit frühem Out

Viktorija Golubic scheidet am WTA-250-Hallenturnier in Lyon in der 1. Runde aus. Die Zürcherin unterliegt der als Nummer 7 gesetzten Montenegrinerin Danka Kovinic (WTA 67) 1:6, 4:6.