Prix SVC Zentralschweiz 2020:
die Finalisten im Überblick


Eliane Schelbert
Paid Content / 07.10.20 18:21

Das Unternehmernetzwerk Swiss Venture Club (SVC) vergibt am 10. November 2020 zum achten Mal den Prix SVC Zentralschweiz. Aus 120 Unternehmen der Region hat die Expertenjury, die sechs Finalisten bestimmt.

Prix SVC Zentralschweiz 2020: <br>die Finalisten im Überblick (Foto: KEYSTONE / Manuel Lopez)
Prix SVC Zentralschweiz 2020:
die Finalisten im Überblick (Foto: KEYSTONE / Manuel Lopez)

Träger und Initiant der Prix SVC Verleihung ist der Swiss Venture Club, ein unabhängiger Verein zur Förderung und Unterstützung von KMU in der Schweiz. Mit dem Prix SVC Zentralschweiz zeichnet er vorbildliche KMU aus, die durch ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen, ihre Firmenkultur, die Qualität der Mitarbeitenden und des Managements sowie durch einen nachhaltigen Erfolgsausweis und eine starke Verankerung in der Region überzeugen.

Die Preisverleihung findet am Dienstag, 10. November 2020, im Kultur- und Kongresszentrum Luzern statt. Nominiert sind die allvisual AG aus Steinhausen, die Elbatech AG aus Ibach, die Gübelin AG aus Luzern, die Renggli AG aus Sursee, die Seiler Käser AG aus Giswil, sowie die Shiptech AG aus Luzern. 

Für alle die im November die Preisverleihung gerne mitverfolgen möchten, können dies dann hier im Live-Stream oder auf TV Central machen.



  • allvisual ag, Steinhausen

    allvisual ag ist ein international tätiges, inhabergeführtes Beratungsunternehmen mit Standorten in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Auf Basis von Best Practice berät und implementiert allvisual Dienstleistungen und Lösungen in den Bereichen digitale Transformation, Product Lifecycle Management, Smart Manufacturing/Service und 3DVisualisierung für Unternehmen in der Luftfahrt, dem Automobilsektor, dem Maschinen- und Anlagenbau und der Medizintechnik.

    www.allvisual.ch


  • Seiler Käserei AG, Giswil

    Als unabhängiges, inhabergeführtes Traditionsunternehmen produziert die Seiler Käserei AG Käsespezialitäten. Seiler verarbeitet nur naturbelassene Rohstoffe ohne Zusätze. Die Milch stammt von Bauernhöfen mit kontrollierter Landwirtschaft, direkt von den Hang- und Tallagen der Umgebung. Jeden Tag verarbeitet die Seiler Käserei bis zu 80’000 Liter frische Milch.

    www.seilerkaese.ch


  • Elbatech AG, Ibach

    Die Elbatech AG ist ein Bahntechnikunternehmen mit Sitz in Ibach (SZ). Sie installiert für die Bahnbetreiber schweizweit moderne Tunnelfunk-Systeme und stellt damit für alle Reisenden eine unterbruchfreie Kommunikation sicher. Die Konzipierung und Montage von Bahnstromanlagen sowie Diamantbohrungen sind weitere wichtige Tätigkeitsgebiete. Das Unternehmen zeichnet sich durch innovative Eigenentwicklungen und Gesamtlösungen aus.

    www.elbatech.ch


  • Shiptec AG, Luzern

    Shiptec ist das führende Schweizer Unternehmen in der Schiffbaubranche. Das Unternehmen erbringt mit ihrer Schiffswerft und einem Ingenieurbüro technische Leistungen in den Bereichen Schiffsentwurf und -engineering, Schiffsbau, Schiffsrevisionen, Umbauten und Schiffsunterhalt für die professionelle und die private Schifffahrt.

    www.shiptec.ch

 

 

Gübelin, Luzern

Das Haus Gübelin ist ein im Uhren- und Schmuckbereich tätiges Schweizer Familienunternehmen mit Sitz in Luzern. Das Unternehmen, bekannt für seine Edelstein-Expertise, kreiert und produziert Schmuck im hauseigenen Atelier unter der Eigenmarke Gübelin Jewellery, und vertreibt in seinen Boutiquen zudem weltweit bekannte Luxus-Uhrenmarken. 

www.gubelin.ch


 

 

Renggli AG, Sursee

Mit über 95 Jahren Erfahrung als Holzbaupartner und Generalunternehmung bietet die Renggli AG energieeffiziente und nachhaltige Holzbauprojekte in moderner Architektur - gleichermassen für mehrgeschossige Wohnhäuser, gewerbliche und öffentliche Bauten wie auch für Einfamilienhäuser. Die Renggli AG gehört zu den Pionieren der Minergie-Baustandards.

www.renggli.swiss


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kiews Rathauschef Klitschko mit Corona-Infektion vor Wahl isoliert
International

Kiews Rathauschef Klitschko mit Corona-Infektion vor Wahl isoliert

In der Ukraine hat sich Ex-Boxweltmeister Vitali Klitschko vor seiner möglichen Wiederwahl als Bürgermeister in der Hauptstadt Kiew mit dem Coronavirus angesteckt. Das teilte der 49-Jährige am Samstagabend in mehreren sozialen Netzwerken mit. "Freunde! Das Coronavirus hat im unpassendsten Moment zugeschlagen", meinte er mit Blick auf den Wahlsonntag. "Ich fühle mich gut." Er habe zwar versucht, sich zu schützen, aber die Arbeit als Bürgermeister in Pandemie-Zeiten bedeute auch ein ständiges Risiko. Er sei regelmässig getestet worden und werde nun aus der Selbstisolation weiter arbeiten, teilte Klitschko mit.

Pelé feiert seinen 80. Geburtstag
Sport

Pelé feiert seinen 80. Geburtstag

Er gilt als der grösste Fussballer aller Zeiten: Edson Arantes do Nascimento, kurz Pelé, feiert am Freitag seinen 80. Geburtstag.

Kuba: US-Blockade verursacht Milliardenverluste
International

Kuba: US-Blockade verursacht Milliardenverluste

Sanktionen der USA haben Kuba nach Angaben aus Havanna innerhalb eines Jahres 5,57 Milliarden US-Dollar gekostet. Diese Summe, die umgerechnet rund 4,71 Milliarden Euro entspricht, sei der Karibikinsel zwischen April 2019 und März 2020 durch die wirtschaftliche Blockade der USA verloren gegangen, erklärte Aussenminister Bruno Rodríguez am Donnerstagabend (Ortszeit) im Staatsfernsehen. Er stellte dabei einen Bericht seines Ministeriums über die Auswirkungen der US-Blockade vor. Die Verluste seien die bisher höchsten in einem Jahr und um 1,226 Milliarden Dollar höher als im selben Zeitraum ein Jahr zuvor.

Sprecher: Ehemann von deutschem Minister positiv auf Corona getestet
International

Sprecher: Ehemann von deutschem Minister positiv auf Corona getestet

Der Ehemann des deutschen Gesundheitsministers Jens Spahn (CDU) ist ebenfalls positiv auf Corona getestet worden. Das teilte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums am Freitag mit. Demnach habe er sein Testergebnis am späten Donnerstagabend erhalten.