Programm des 77. Filmfestivals von Venedig komplett


Roman Spirig
International / 11.08.20 16:05

Das Filmfestival von Venedig hat zwei weitere Filme ausser Konkurrenz aufgenommen und damit das Programm für diesen Sommer komplettiert.

Programm des 77. Filmfestivals von Venedig komplett (Foto: KEYSTONE / AP / Kirsty Wigglesworth)
Programm des 77. Filmfestivals von Venedig komplett (Foto: KEYSTONE / AP / Kirsty Wigglesworth)

Wie die Organisatoren am Dienstag mitteilten, werden neben den bislang bekannten Filmen auch der US-Streifen Run Hide Fight und der italienische Kurzfilm Fiori, Fiori, Fiori! gezeigt.

Schon Ende Juli hatten die Veranstalter die 18 Werke im Rennen um den Goldenen Löwen präsentiert; Präsidentin der Jury beim 77. Internationalen Filmfestival vom 2. bis 12. September ist die australische Schauspielerin Cate Blanchett (51).

In Fiori, Fiori, Fiori! zeigt Filmemacher Luca Guadagnino, wie seine ehemaligen Jugendfreunde in Sizilien mit der Corona-Pandemie umgegangen sind. In Run Hide Fight von Regisseur und Drehbuchautor Kyle Rankin geht es um eine junge Frau, die in eine Geiselnahme in einer amerikanischen Schule gerät. Neben den 18 Filmen im Wettbewerb stehen damit 24 Werke ausser Konkurrenz auf dem Programm.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Brexit: EU-Ultimatum verpufft - Verhandlungen gehen trotzdem weiter
International

Brexit: EU-Ultimatum verpufft - Verhandlungen gehen trotzdem weiter

Die Europäische Union will trotz britischer Verstösse gegen das gültige Brexit-Abkommen weiter mit London am geplanten Handelspakt arbeiten. Dies machte EU-Kommissionsvizepräsident Maros Sefcovic am Montag in Brüssel deutlich.

St. Gallen ganz vorne, Basel fürs Erste hinten
Sport

St. Gallen ganz vorne, Basel fürs Erste hinten

Der FC St. Gallen ist nach zwei Runden als einziges Team noch ohne Verlustpunkt. Gegen Aufsteiger Vaduz kommt das Überraschungsteam der letzten Saison dank einem späten Tor auswärts zum 1:0-Sieg.

Lausanne und Vaduz fordern die Arrivierten
Sport

Lausanne und Vaduz fordern die Arrivierten

Für gewöhnlich nehmen Aufsteiger in einer neuen Liga eine Nebenrolle ein. Für Lausanne und Vaduz gilt dies zum Auftakt der Super-League-Saison nicht. Der Aufstand der Aufsteiger ist angezettelt.

Kämpfe um die Unruheregion Berg-Karabach dauern an
International

Kämpfe um die Unruheregion Berg-Karabach dauern an

Einen Tag nach der Gewalteskalation zwischen den verfeindeten Nachbarn Armenien und Aserbaidschan dauern die Kämpfe um die Unruheregion Berg-Karabach an. Beide Seite berichteten am Montagmorgen von Beschuss. In der Nacht gingen die Gefechte mit unterschiedlicher Intensität weiter, wie die Sprecherin des armenischen Verteidigungsministeriums mitteilte. Die gegnerische Seite soll am Morgen auch schweres Gerät und Artillerie eingesetzt haben. Das Militär in Aserbaidschan teilte mit, dass armenische Streitkräfte die Stadt Terter an der Grenze zu Berg-Karabach beschossen hätten. Man warne Armenien vor "angemessenen Gegenmassnahmen", hiess es.