Putin erkennt Gebiete Cherson und Saporischschja als unabhängig an


News Redaktion
International / 30.09.22 00:59

Der russische Präsident Wladimir Putin hat in einem weiteren völkerrechtswidrigen Akt die besetzten ukrainischen Gebiete Cherson und Saporischschja als unabhängige Staaten anerkannt.

Das von der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Sputnik via AP veröffentlichte Bild zeigt Russlands Präsidenten Wladimir Putin bei einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrates. Foto: Gavriil Grigorov/Pool Sputnik Kremlin/AP/dpa (FOTO: Keystone/Pool Sputnik Kremlin/AP/Gavriil Grigorov)
Das von der staatlichen russischen Nachrichtenagentur Sputnik via AP veröffentlichte Bild zeigt Russlands Präsidenten Wladimir Putin bei einer Sitzung des nationalen Sicherheitsrates. Foto: Gavriil Grigorov/Pool Sputnik Kremlin/AP/dpa (FOTO: Keystone/Pool Sputnik Kremlin/AP/Gavriil Grigorov)

Die entsprechenden Dekrete des Kremlchefs wurden in der Nacht zum Freitag (Ortszeit) in Moskau veröffentlicht. Die Dekrete gelten gemäss dem international kritisierten Vorgehen Moskaus als Voraussetzung dafür, dass die Regionen an diesem Freitag ihre Aufnahme in die Russische Föderation beantragen können. In Scheinreferenden hatten die Gebiete zuvor über einen Beitritt zu Russland abstimmen lassen.

Am 21. Februar hatte Putin bereits die Unabhängigkeit der ukrainischen Regionen Luhansk und Donezk, die sich "Volksrepubliken" nennen, anerkannt. Alle vier Gebiete beantragen den Beitritt zu Russland, den Putin an diesem Freitag bei einem Festakt im Kreml formalisieren will. Die Annexionen werden international nicht anerkannt, sie gelten als Bruch des Völkerrechts, den die Ukraine nicht hinnehmen will.

Die ukrainische Führung hat vom Westen weitere schwere Waffen gefordert, um ihre Gebiete zu befreien. Putin hatte bereits betont, dass die Regionen künftig unter dem Schutz der Atommacht Russland stünden. Ein Angriff auf die Territorien werde wie eine Attacke gegen Russland gewertet. Das Land werde alle verfügbaren Mittel einsetzen, um sich zu verteidigen, hatte Putin gesagt.

Russlands Vorgehen wird international als Verbrechen gegen die territoriale Unversehrtheit der Ukraine angesehen. Kein Staat erkennt das an.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Scholz: Unterstützen Ukraine solange wie nötig
International

Scholz: Unterstützen Ukraine solange wie nötig

Neun Monate nach dem russischen Überfall auf die Ukraine hat Deutschlands Kanzler Olaf Scholz versichert, das angegriffene Land zu unterstützen, solange dies notwendig ist.

Musk kündigt verschiedenfarbige Verifikationshäkchen auf Twitter an
Wirtschaft

Musk kündigt verschiedenfarbige Verifikationshäkchen auf Twitter an

Twitter-Besitzer Elon Musk hat angekündigt, dass es bei dem Online-Kurznachrichtendienst künftig verschiedenfarbige Verifikationshäkchen geben soll. Voraussichtlich am Freitag kommender Woche werde Twitter mit der Einführung des neuen Modells zur Probe beginnen.

November ist der achte deutlich zu milde Monat 2022
Schweiz

November ist der achte deutlich zu milde Monat 2022

Der diesjährige November ist bisher deutlich zu mild gewesen. Zudem war er im Westen zu nass und im Süden zu trocken. Bisher gab es auch keinen markanten Herbststurm.

Bürgergeld wird in Deutschland eingeführt
International

Bürgergeld wird in Deutschland eingeführt

Im kommenden Jahr wird in Deutschland das Bürgergeld eingeführt. Nach dem Bundestag stimmte am Freitag auch der Bundesrat der Sozialreform zu.