Queen Elizabeth feiert 100 Jahre Royal Air Force


Roman Spirig
International / 10.07.18 14:00

Queen Elizabeth II. (92) hat in London an Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der britischen Luftstreitkräfte RAF teilgenommen. Zum Gottesdienst in der Westminster Abbey trug die britische Königin am Dienstag einen Mantel in Blau - der Farbe der Royal Air Force.

Queen Elizabeth feiert 100 Jahre Royal Air Force  (Foto: KEYSTONE / AP / Simon Dawsons)
Queen Elizabeth feiert 100 Jahre Royal Air Force (Foto: KEYSTONE / AP / Simon Dawsons)

Ihr Sohn Prinz Charles sowie ihre Enkel William und Harry erschienen in Uniformen der Royal Air Force (RAF). Mit dabei waren auch die Herzoginnen Camilla und Meghan sowie Kate, die sich nach der Geburt ihres jüngsten Sohnes Prinz Louis eigentlich noch im Mutterschaftsurlaub befindet.

Die Royals sahen sich später vom Balkon des Buckingham-Palastes eine Flugschau an, zu der sich Tausende von Schaulustigen in der britischen Hauptstadt versammelt hatten. Die britische Luftwaffe wurde 1918 gegen Ende des Ersten Weltkriegs gegründet. Sie gilt als erste unabhängige Luftstreitkraft weltweit.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Grosser Schaden nach Feuer in Geschäftshaus in Näfels
Regional

Grosser Schaden nach Feuer in Geschäftshaus in Näfels

Ein Feuer hat heute Freitag in einem Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstrasse in Näfels grossen Schaden angerichtet. Verletzt wurde nach Angaben der Kantonspolizei Glarus niemand.

Jonas Projer verlässt die
Schweiz

Jonas Projer verlässt die "Arena" und geht zu Ringier

Journalist und "Arena"-Moderator Jonas Projer verlässt Schweizer Radio und Fernsehen SRF und geht zum Medienhaus Ringier. Er wird in der Blick-Gruppe die Leitung des "Projekts Blick TV" übernehmen. Die Stelle tritt er spätestens am 1. September an.

Front der Gemeinden gegen die Luzerner Finanzreform wächst
Regional

Front der Gemeinden gegen die Luzerner Finanzreform wächst

Die Zahl der Gemeinden, die die Abstimmung über die Aufgaben- und Finanzreform (AFR18) des Kantons Luzern bis 2020 aufschieben will, wächst. Das Komitee, dem elf Gemeinden angehören, will die Reform bekämpfen und die Vorlage rechtlich prüfen.

Gemeindefahrzeug bleibt mit Greifarm an Brücke in Schenkon hängen
Regional

Gemeindefahrzeug bleibt mit Greifarm an Brücke in Schenkon hängen

Weil der Greifarm eines Gemeindefahrzeugs nicht genügend eingezogen war, ist dieser am Donnerstag an einer Autobahnbrücke in Schenkon hängengeblieben. Darauf kippte das ganze Gefährt, verletzt wurde niemand. Die Brücke bekam bloss einige Kratzer ab.