Radio Central Ländlerabig auf dem Zugersee


Barbara Spirig
Events / 06.11.19 10:26

Der erste Ländlerabend auf dem Schiff. Jetzt einen Platz reservieren.

Radio Central Ländlerabig auf dem Zugersee
Radio Central Ländlerabig auf dem Zugersee

Erleben Sie den beliebten Länderabig einmal anders! 

Wir verwöhnen Sie mit einem passenden Ländler-Buffet und Live-Musik vom Quartett Mächler-Sidler. Sie haben die Gelgenheit an Bord Musikwünsche und Grüsse aufzugeben und ein Teil des Ländlerabends vom 06. November 2019 zu sein. 

Reservieren Sie bereits jetzt Ihre Plätze telefonisch unter 041 728 58 58 oder ganz einfach online zugersee-schifffahrt.ch/ländlerabend


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte
International

Auto fährt in Nordhessen in Karnevalsumzug - 30 Verletzte

Bei einem Rosenmontagsumzug im nordhessischen Volkmarsen ist ein Auto in eine Menschenmenge gefahren. Dabei wurden nach Angaben des Frankfurter Polizeipräsidenten Gerhard Bereswill 30 Menschen verletzt, sieben davon schwer.

Sanders erzielt haushohen Sieg bei Vorwahl in Nevada
International

Sanders erzielt haushohen Sieg bei Vorwahl in Nevada

Der linke Präsidentschaftsbewerber Bernie Sanders hat die dritte Vorwahl der Demokraten im US-Bundesstaat Nevada mit grossem Abstand gewonnen. Nach Auszählung von etwa 50 Prozent der Stimmen erzielte Sanders 46,6 Prozent, berichteten US-Medien am Sonntag.

Gewerkschaften lancieren Kampagne gegen SVP-Begrenzungsinitiative
Schweiz

Gewerkschaften lancieren Kampagne gegen SVP-Begrenzungsinitiative

Die Gewerkschaften haben am Montag vor einer Annahme der SVP-Begrenzungsinitiative gewarnt: Denn deren Annahme würde den Lohnschutz aufweichen, die Arbeitsbedingungen verschlechtern und die Schweiz isolieren.

Swisscom erhöht die Löhne für 2020 um 1 Prozent
Wirtschaft

Swisscom erhöht die Löhne für 2020 um 1 Prozent

Die Swisscom bezahlt ihren Mitarbeitenden ab April mehr Lohn. Der Telekomkonzern und die Sozialpartner Syndicom und Transfair haben sich in den Verhandlungen auf die Erhöhung der Lohnsumme um 1 Prozent geeinigt. 2019 hatte es 1,4 Prozent mehr Lohn gegeben.