Radlader kippt - Arbeiter tödlich verletzt


Roman Spirig
Regional / 08.08.19 13:56

Ein Bauarbeiter ist am Mittwochnachmittag in Erlenbach ZH mit einem Radlader umgekippt. Der 52-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Radlader kippt - Arbeiter tödlich verletzt (Foto: Kapo Zürich)
Radlader kippt - Arbeiter tödlich verletzt (Foto: Kapo Zürich)

Der Unfall ereignete sich kurz nach 16 Uhr, wie die Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilte. Der Arbeiter wollte mit seinem Gefährt, das mit Marmorplatten beladen war, eine leichte Böschung hoch fahren. Dabei kippte der Radlader auf die linke Seite. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

ZSC Lions - Lugano: Die Antwort des HC Lugano
Sport

ZSC Lions - Lugano: Die Antwort des HC Lugano

Lugano hat auf die 1:3-Heimniederlage gegen die SCL Tigers reagiert und im Hallenstadion gegen die ZSC Lions 2:1 gewonnen.

Drei Verletzte bei Filmdreh in Rapperswil-Jona
Regional

Drei Verletzte bei Filmdreh in Rapperswil-Jona

Bei Filmaufnahmen in Rapperswil-Jona SG sind am Samstag drei Personen verletzt worden. Sie wurden getroffen, als in einer Szene Waffen eingesetzt wurden, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag mitteilte.

Holdener Vierte in Sestriere - Brignone und Vlhova teilen Sieg
Sport

Holdener Vierte in Sestriere - Brignone und Vlhova teilen Sieg

Wendy Holdener hat ihren zweiten Weltcup-Podestplatz im Riesenslalom knapp verpasst. Die Schwyzerin wurde bei der Rückkehr nach Sestriere nach dreijährigem Unterbruch Vierte hinter der drittklassierten Mikaela Shiffrin.

Kein Schweizer Tag in Sestriere - Überraschung durch Clara Direz
Sport

Kein Schweizer Tag in Sestriere - Überraschung durch Clara Direz

Die Schweizerinnen taten sich im ersten Weltcup-Parallel-Riesenslalom der Frauen schwer. Wendy Holdener überstand die Achtelfinals wie Aline Danioth und Lara Gut-Behrami nicht. Danioth verletzte sich bei einem Sturz womöglich schwer.