Ralph Krueger übernimmt als Headcoach der Buffalo Sabres


Roman Spirig
Sport / 15.05.19 16:06

Ralph Krueger kehrt als Coach in die NHL zurück. Der frühere Schweizer Nationaltrainer übernimmt als Headcoach die Buffalo Sabres.

Ralph Krueger übernimmt als Headcoach der Buffalo Sabres (Foto: KEYSTONE / AP The Canadian Press / Jason Franson)
Ralph Krueger übernimmt als Headcoach der Buffalo Sabres (Foto: KEYSTONE / AP The Canadian Press / Jason Franson)

Krueger, der seit April den Schweizer Pass besitzt, soll die Buffalo Sabres wieder auf Erfolgskurs bringen. Die Mannschaft aus dem Bundesstaat New York verpasste in diesem Jahr zum achten Mal in Folge die Playoffs, worauf Phil Housley als Trainer entlassen worden ist.

Der bald 60-Jährige Krueger war 13 Jahre lang Schweizer Nationaltrainer. Seine Eishockey-Karriere machte er grösstenteils im deutschsprachigen Raum. Erst in den letzten Jahren war der gebürtige Kanadier auch in Nordamerika tätig: 2012/2013 als Trainer der Edmonton Oilers in der NHL, daraufhin als Sonderberater der kanadischen Nationalmannschaft vor den erfolgreichen Olympischen Spielen 2014 in Sotschi und 2016, als er Team Europa beim World Cup of Hockey auf den 2. Platz führte.

In den letzten Jahren war Krueger aber vor allem im Fussball tätig. Er ist seit 2014 und noch bis Ablauf seines Vertrags im Juni Präsident des Premier-League-Vereins Southampton, der bis 2017 ganz im Besitz der Schweizer Unternehmer-Familie Liebherr war.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

VERSCHOBEN: GLARONA
Events

VERSCHOBEN: GLARONA

Braunvieh trifft auf Landtechnik am 28. und 29. März 2020 an der GLARONA in Näfels. Auf Grund der momentanen Situation wird aber die GLARONA verschoben.

Regierung verlängert Ausgangssperre bis Ostern
International

Regierung verlängert Ausgangssperre bis Ostern

Die wegen der Corona-Pandemie in Italien verhängte Ausgangssperre wird bis Ostern verlängert. Die vor drei Wochen angeordnete landesweite Ausgangssperre gelte noch mindestens bis zum 12. April, teilte Gesundheitsminister Roberto Speranza am Montagabend mit.

Trump machen hohe Einschaltquoten seiner Pressebriefings stolz
International

Trump machen hohe Einschaltquoten seiner Pressebriefings stolz

US-Präsident Donald Trump ist stolz auf die hohen Einschaltquoten seiner täglichen Pressebriefings zur Coronavirus-Pandemie. Dass seine Zuschauerzahlen derart hoch seien, mache die Medienlandschaft "verrückt", schrieb Trump am Sonntag auf Twitter.

Zahl der Corona-Toten in den USA binnen 24 Stunden um 518 gestiegen
International

Zahl der Corona-Toten in den USA binnen 24 Stunden um 518 gestiegen

Die Zahl der verzeichneten Corona-Toten in den USA ist binnen 24 Stunden um 518 gestiegen. Damit starben bislang insgesamt mindestens 2409 Menschen nach einer Infektion mit dem neuartigen Virus in den USA.