Rangliste vom Abendschwinget Lungern


Roman Spirig
Schwingen / 17.06.18 17:41

Stefan Ettlin gewinnt das Abendschwinget in Lungern. 

Rangliste vom Abendschwinget Lungern  (Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)
Rangliste vom Abendschwinget Lungern (Foto: KEYSTONE / EDDY RISCH)

Lungern OW. Abendschwinget (91 Schwinger, 600 Zuschauer). Schlussgang: Stefan Ettlin (Kerns) bezwingt Reto Fankhauser (Hasle LU) im ersten Zug mit Kreuzgriff. Rangliste: 1. Ettlin 58,50. 2. Fankhauser 57,25. 3. Josef Portmann (Wiggen), Urs Doppmann (Romoos) und Ivan Rohrer (Sachseln) je 57,00. 4. Simon Zimmermann (Beckenried) 56,75.

(sda / Central Redaktion)


(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizer Skicross-Team steigt mit hohen Ambitionen in die Saison
Sport

Schweizer Skicross-Team steigt mit hohen Ambitionen in die Saison

Das Schweizer Skicross-Team startet am Donnerstag in Val Thorens in Frankreich mit hohen Ambitionen in den Winter. WM-Medaillen und eine grosse Kristallkugel bilden das Ziel.

Arpad Baranyi wird neuer Glarner Ratsschreiber
Regional

Arpad Baranyi wird neuer Glarner Ratsschreiber

Die Regierung des Kantons Glarus hat den 52-jährigen Juristen Arpad Baranyi zum neuen Ratsschreiber gewählt. Er löst im Juli 2023 den in den Ruhestand tretenden Hansjörg Dürst ab.

US-Aufsicht will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern
Wirtschaft

US-Aufsicht will Activision-Übernahme durch Microsoft verhindern

US-Wettbewerbshüter wollen Microsofts bislang grösste Übernahme blockieren. Der rund 69 Milliarden Dollar teure Kauf des Videospielherstellers Activision Blizzard gerät damit in Gefahr.

China lockert strikte Null-Covid-Massnahmen - Quarantäne zuhause
International

China lockert strikte Null-Covid-Massnahmen - Quarantäne zuhause

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie hat China seine harten Null-Covid-Massnahmen nach Protesten in der Bevölkerung etwas gelockert. Der Staatsrat des 1,4-Milliarden-Einwohner-Landes verkündete am Mittwoch in Peking einen neuen Zehn-Punkte-Plan. Dazu gehören Erleichterungen für Quarantäne, PCR-Tests und Lockdowns. Für asymptomatisch Infizierte und bei leichten Krankheitsverläufen soll es "grundsätzlich" möglich sein, auch zuhause in Isolation zu gehen. Nach einer Woche Heimquarantäne sind dann zwei negative PCR-Tests nötig, um sich wieder frei bewegen zu können. Enge Kontaktpersonen sollen sich fünf Tage zuhause isolieren und dann freitesten können.