Raubversuch in Merlischachen SZ: Verkäuferin leicht verletzt


News Redaktion
Regional / 14.05.22 09:38

Zwei Unbekannte haben am Freitagabend ein Geschäft an der Luzernerstrasse in Merlischachen SZ überfallen. Mit einem Messer bewaffnet forderten die maskierten Täter von der Angestellten Geld. Diese schrie um Hilfe, wehrte sich und erlitt dabei leichte Verletzungen. Die Täter flüchteten ohne Beute.

Die beiden unbekannten Täter waren mit einem Messer bewaffnet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)
Die beiden unbekannten Täter waren mit einem Messer bewaffnet. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT)

Bei den Tätern handelt es sich laut Angaben der Schwyzer Kantonspolizei vom Samstag um zwei Männer im Alter von 20 und 30 Jahren. Beide waren schwarz gekleidet und trugen eine schwarze Sturmmütze und sowie eine Sonnenbrille. Die Polizei sucht Zeugen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Golden State Warriors ziehen den Mavericks davon
Sport

Golden State Warriors ziehen den Mavericks davon

Die Golden State Warriors gehen unbeirrt der Finalserie in der NBA entgegen. Die Kalifornier gewinnen bei den Dallas Mavericks 109:100 und führen in der Best-of-7-Halbfinalserie 3:0.

Nick Mason zelebriert die Anfänge von Pink Floyd
Events

Nick Mason zelebriert die Anfänge von Pink Floyd

Pink Floyd-Drummer Nick Mason kehrt mit seiner Show rund um die frühen Alben von Pink Floyd zurück. Seine Band Saucerful Of Secrets verleiht den Progressive-Rock-Klassikern überraschendes Feuer - und tritt damit am 24. Juni 2022 im KKL Luzern auf.

Laaksonen in vier Sätzen weiter - Golubic in der 1. Runde out
Sport

Laaksonen in vier Sätzen weiter - Golubic in der 1. Runde out

Henri Laaksonen zieht am French Open in die 2. Runde ein. Für Viktorija Golubic ist das Turnier dagegen bereits gelaufen.

Fast die Hälfte der Bevölkerung besuchte 2021 eine Weiterbildung
Schweiz

Fast die Hälfte der Bevölkerung besuchte 2021 eine Weiterbildung

45 Prozent der Schweizer Bevölkerung haben sich im letzten Jahr weitergebildet. Grösstenteils sassen die Personen über 40 Stunden in einer Schulung, teilte das Bundesamt für Statistik (BFS) mit.