R&B-Star Beyoncé unterstützt Demokraten O'Rourke in Texas


Roman Spirig
International / 07.11.18 00:08

Die Sängerin Beyoncé (37) hat sich kurz vor Schliessung der Wahllokale bei den Kongresswahlen in den USA für den demokratischen Senats-Kandidaten in Texas, Beto O'Rourke, stark gemacht. "Wir können nicht unsere Frustration äussern und uns darüber beschweren, was falsch läuft, ohne zu wählen und unsere Macht auszuüben, um es richtig zu machen", schrieb der aus Texas stammende R&B-Star ("Crazy in Love") am Dienstag (Ortszeit) an seine 119 Millionen Fans auf Instagram.

R&B-Star Beyoncé unterstützt Demokraten O'Rourke in Texas  (Foto: KEYSTONE / AP / MAX BECHERER)
R&B-Star Beyoncé unterstützt Demokraten O'Rourke in Texas (Foto: KEYSTONE / AP / MAX BECHERER)

Dazu zeigte Beyoncé Bilder von sich, auf denen sie ein Cap mit der Aufschrift "Beto for Senate" trägt. O'Rourke lag in Umfragen hinter dem republikanischen Amtsinhaber Ted Cruz.

"Wir brauchen euch. Wir alle brauchen uns gegenseitig, denn wenn wir wahrhaft vereint sind, sind wir unaufhaltbar", schrieb Beyoncé weiter. Die Sängerin, die mit Rapper Jay Z verheiratet ist, wurde in Houston im US-Bundesstaat Texas geboren. Sie gilt als eine der einflussreichsten Musikerinnen ihrer Generation.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Das Drama um Dominic Thiem
Sport

Das Drama um Dominic Thiem

Das Australian Open des Österreichers Dominic Thiem endete in einem Drama. Er musste in der 2. Runde mit Schmerzen am ganzen Körper aufgeben.

Betrunkener überfahren und gestorben - Fahrerin frei gesprochen
Schweiz

Betrunkener überfahren und gestorben - Fahrerin frei gesprochen

Eine Autofahrerin hat im Dunkeln auf einer Landstrasse im Thurgau einen auf der Strasse liegenden Betrunkenen überfahren. Der junge Mann starb auf der Unfallstelle. Nun ist die 47-jährige Frau frei gesprochen worden.

Micheli für Liniger als Assistent bei den GCK Lions
Sport

Micheli für Liniger als Assistent bei den GCK Lions

Claudio Micheli (48) tritt bei den GCK Lions die Nachfolge von Michael Liniger als Assistenztrainer von Headcoach Matti Alatalo an. Der frühere Captain und Meisterspieler der ZSC Lions hatte 2013 seine Karriere bei den GCK Lions ausklingen lassen. Zuletzt war der Engadiner in der Organisation der Lions als Trainer bei den Moskitos engagiert.

Schweiz neu mit Quintett in der Champions Hockey League
Sport

Schweiz neu mit Quintett in der Champions Hockey League

Das Schweizer Kontingent in der Champions Hockey League wird auf die kommende Saison hin um ein Team auf fünf Mannschaften aufgestockt. In der aktuellen Spielzeit überstand zwar kein Schweizer Team die Achtelfinals, doch in der Endabrechnung holten die vier Schweizer Vertreter Zug, ZSC Lions, SC Bern und Lugano im Durchschnitt immerhin 1,88 Punkte pro Partie.