Real Madrid seit 409 Minuten ohne Tor


Roman Spirig
Sport / 07.10.18 01:47

Die Stars von Real Madrid sind in einer Kreativpause. Seit 409 Minuten haben die Champions-League-Sieger in Pflichtspielen kein Tor mehr erzielt.

Real Madrid seit 409 Minuten ohne Tor  (Foto: KEYSTONE / AP / Alvaro Barrientos)
Real Madrid seit 409 Minuten ohne Tor (Foto: KEYSTONE / AP / Alvaro Barrientos)

Nach dem 0:3 gegen den FC Sevilla, dem 0:0 im Derby gegen Atlético Madrid und dem 0:1 in der Champions League gegen ZSKA Moskau hat Real Madrid das Tor auch gegen Alaves nicht getroffen. Und ganz am Ende, in der 95. Minute, zum Schluss der neunten Halbzeit in Folge ohne Treffer, kassierte der Favorit sogar noch das entscheidende Gegentor, das in der baskischen Provinz die 0:1-Niederlage besiegelte.

Der Treffer für Alaves, den UEFA-Cup-Finalisten von 2001, der nun wie Real Madrid 14 Punkte hat, schoss der 32-jährige Manu Garcia. Der defensive Mittelfeldspieler und Captain ist fast der Gegenentwurf zu den glamourösen Real-Stars. Zu seinem Erfahrungsschatz gehören nicht Champions-League- oder WM-Titel. Er hat vor sechs Jahren mit Alaves in der 3. Liga Spaniens gespielt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Autos und ein Lastwagen prallen bei Rain aufeinander
Regional

Drei Autos und ein Lastwagen prallen bei Rain aufeinander

Bei einer Kollision, an der drei Autos und ein Lastwagen beteiligt waren, sind heute Morgen in Rain zwei Personen verletzt worden. Ein Autofahrer kollidierte bei einer Einmündung mit einem Auto, danach mit einem Lastwagen und schliesslich mit einem weiteren Personenwagen.

49-Jähriger demoliert Auto komplett
Regional

49-Jähriger demoliert Auto komplett

Ein 49-jähriger Mann hat heute Dienstagnachmittag im glarnerischen Mitlödi ein auf einem Parkplatz abgestelltes Auto völlig demoliert.

Knatsch in der Weihnachtszeit? Bahnhofsüberbauung in Einsiedeln gestoppt!
Regional

Knatsch in der Weihnachtszeit? Bahnhofsüberbauung in Einsiedeln gestoppt!

In Einsiedeln wird eine von Post und SOB geplante Überbauung nicht realisiert. Die Bauherren werfen den Behörden vor, mit Auflagen ein wirtschaftliches Projekt zu verunmöglichen. Der Bezirksrat Einsiedeln reagiert mit Erstaunen und Unverständnis auf den Projektabbruch.

Simion vom EVZ temporär wieder zum HC Davos
Sport

Simion vom EVZ temporär wieder zum HC Davos

Neben dem Schweden Linus Klasen (Lugano) und dem Amerikaner Bobby Sanguinetti (vereinslos, ex Kloten, Lugano) verstärkt auch der beim EV Zug tätige Dario Simion den HC Davos am Spengler Cup vom 26. bis 31. Dezember.