Real wieder dank Ramos-Penalty


News Redaktion
Sport / 05.07.20 16:11

Real Madrid hat auch sein 7. Spiel seit dem Neustart gewonnen. Der Leader setzt sich in Bilbao wie zuletzt gegen Espanyol und Getafe 1:0 durch. Verfolger Barcelona bewahrt den Rückstand von 4 Punkten

Eder Militão stoppt Bilbaos Inaki Williams (FOTO: KEYSTONE/AP/Alvaro Barrientos)
Eder Militão stoppt Bilbaos Inaki Williams (FOTO: KEYSTONE/AP/Alvaro Barrientos)

Wie vor drei Tagen gegen Getafe verhalf der Mannschaft von Trainer Zinédine Zidane ein Penalty-Tor von Captain Sergio Ramos zum Minisieg, der ein weiterer Schritt zum Meistertitel bedeutet.

Der 34-jährige Verteidiger, der im nächsten Spiel gegen Alaves eine Gelbsperre verbüssen wird, war in der laufenden Meisterschaft schon zum zehnten Mal erfolgreich, so oft wie noch nie in seiner Laufbahn. Es war bereits sein fünfter Treffer nach der Corona-Pause. Vorangegangen war dem Penalty ein Foul an Marcelo.

Barcelona hatte sich den derzeitigen Rückstand auf Real mit zwei Unentschieden in den letzten beiden Spielen eingehandelt. Jetzt scheinen die Katalanen den Tritt wieder gefunden zu haben. Sie setzten sich auch ohne Tor von Lionel Messi beim fünftplatzierten Villarreal 4:1 durch.

In den letzten vier Runden spielt Barça noch daheim gegen Schlusslicht Espanyol und gegen Osasuna sowie auswärts gegen Valladolid und Alaves. Real spielt zuhause gegen Alaves und Villarreal sowie auswärts gegen Granada und Leganes.

Athletic Bilbao - Real Madrid 0:1 (0:0). - Tor: 73. Ramos (Foulpenalty) 0:1.

Villarreal - Barcelona 1:4 (1:3). - Tore: 3. Torres (Eigentor) 0:1. 14. Moreno 1:1. 20. Suarez 1:2. 45. Griezmann 1:3. 87. Fati 1:4.

Weitere Resultate vom Sonntag: Espanyol Barcelona - Leganes 0:1. Osasuna - Getafe 0:0.

Rangliste: 1. Real Madrid 34/77 (62:21). 2. FC Barcelona 34/73 (78:36). 3. Atlético Madrid 34/62 (46:25). 4. FC Sevilla 33/57 (48:33). 5. Villarreal 34/54 (54:44). 6. Getafe 34/53 (42:31). 7. San Sebastian 33/50 (50:42). 8. Athletic Bilbao 34/48 (38:29). 9. Valencia 34/47 (43:50). 10. Granada 34/47 (42:40). 11. Osasuna 34/45 (40:47). 12. Levante 33/42 (41:46). 13. Valladolid 34/39 (28:37). 14. Betis Sevilla 34/38 (44:55). 15. Eibar 33/35 (34:50). 16. Celta Vigo 34/35 (33:43). 17. Alaves 34/35 (32:51). 18. Mallorca 34/29 (35:59). 19. Leganes 34/28 (25:49). 20. Espanyol Barcelona 34/24 (27:54).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

SVP sieht wegen Personenfreizügigkeit den Wohlstand in Gefahr
Schweiz

SVP sieht wegen Personenfreizügigkeit den Wohlstand in Gefahr

Zum wiederholten Mal will die SVP mit einer Volksinitiative die "unkontrollierte Massenzuwanderung" aus der EU stoppen. Ohne Kündigung der Personenfreizügigkeit würden der Arbeitsmarkt, die Sozialwerke und die Infrastruktur belastet, argumentieren die Initianten.

Arbeiter in Andermatt UR von Lastwagen touchiert und verletzt
Regional

Arbeiter in Andermatt UR von Lastwagen touchiert und verletzt

Ein Arbeiter ist am Dienstagmorgen auf einer Baustelle in Andermatt UR bei einem Unfall erheblich verletzt worden. Wie die Kantonspolizei Uri mitteilte, waren mehrere Arbeiter damit beschäftigt, mit einem Lastwagen eine mit Holz gefüllte Mulde abzutransportieren.

Hongkonger Medienunternehmer Jimmy Lai festgenommen
International

Hongkonger Medienunternehmer Jimmy Lai festgenommen

Der Hongkonger Medienunternehmer Jimmy Lai ist aufgrund des neuen chinesischen Sicherheitsgesetzes festgenommen worden. Lai ist eine führende Figur der Hongkonger Demokratiebewegung.

Sechs Ausweisentzüge bei Grosskontrolle in Wetzikon ZH
Schweiz

Sechs Ausweisentzüge bei Grosskontrolle in Wetzikon ZH

Die Kantonspolizei Zürich hat am Samstag im Grossraum Wetzikon bei einer mehrstündige Verkehrskontrolle 70 Fahrzeuge und deren Passagiere kontrolliert. In sechs Fällen mussten die Lenker Kontrollschilder und und Fahrzeugausweise abgeben.