Referendum gegen Überbauung im Horwer Winkel eingereicht


News Redaktion
Regional / 14.01.22 11:50

In Horw LU ist das Referendum gegen den Bebauungsplan Winkel zustande gekommen. Das Referendumskomitee teilte am Freitag mit, es habe der Gemeinde 619 beglaubigte Unterschriften überreicht. Notwendig wären 500 Unterschriften gewesen.

Die Horwer Gemeindeschreiberin Irene Arnold nimmt das Unterschriftenpaket entgegen. (FOTO: zVg)
Die Horwer Gemeindeschreiberin Irene Arnold nimmt das Unterschriftenpaket entgegen. (FOTO: zVg)

Das Referendum richtet sich gegen einen Bebauungsplan, den der Einwohnerrat im November 2021 mit 18 zu 9 Stimmen genehmigt hat. Gemäss der Gemeinde entspricht das Planungsinstrument für das am See gelegene historische Winkelquartier der übergeordneten Gesetzgebung sowie den Zielen und Grundsätzen der Raumplanung.

Das Referendumskomitee kritisiert, dass der Bebauungsplan 14 Meter hohe Mehrfamilienhäuser am Ried im See vorsehe. Er ermögliche eine Verdichtung am falschen Ort und bringe Mehrverkehr.

Die Zukunft des Winkels ist in Horw schon länger ein intensiv diskutiertes Thema. 2016 lehnten die Stimmberechtigten einen Bebauungsplan ab, der Ersatz- und Neubauten ermöglicht hätte.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rekordzahl bei US-Serien im Jahr 2021
International

Rekordzahl bei US-Serien im Jahr 2021

Die Zahl der neuen und fortgesetzten US-Serien hat 2021 einen Höchststand erreicht. Das geht aus der jährlichen Zählung der Produktionen in Streaming-, Kabel- und Rundfunkanstalten der Vereinigten Staaten hervor, die die Fernsehforscher von FX Research im Hause Walt Disney Television in Burbank bei Los Angeles vornehmen.

EDA muss an Prozess zu
Schweiz

EDA muss an Prozess zu "Kill Erdogan"-Plakat nicht auftreten

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA muss am Prozess um das "Kill Erdogan"-Plakat, das 2017 in Bern an einer Demo gezeigt wurde, nicht auftreten: Der Berner Richter, der den Prozess leitet, hat einen entsprechenden Antrag abgelehnt.

Mehrere Hühner und Pfauen verenden bei Stallbrand
Schweiz

Mehrere Hühner und Pfauen verenden bei Stallbrand

Beim Brand eines Geflügelstalls sind am Montagabend in Buchs mehrere Hühner und Pfauen verendet. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Kantonsrat will Bau von Ladestationen für Elektrofahrzeuge fördern
Schweiz

Kantonsrat will Bau von Ladestationen für Elektrofahrzeuge fördern

Der Bau von Ladestationen für Elektrofahrzeuge an bestehenden Parkplätzen soll künftig ohne Baubewilligung möglich sein. Der Kantonsrat hat am Montag eine Motion der GLP mit dieser Forderung an den Regierungsrat überwiesen. Ebenfalls traktandiert waren drei weitere Vorstösse zum Thema.