Rega-Arzt rückt in Glarus bei schlechtem Wetter mit dem Auto aus


Roman Spirig
Regional / 03.12.20 13:20

Im Glarnerland benutzt der Arzt der Rettungsflugwacht (Rega) bei ungünstigem Flugwetter in Zukunft definitiv das Auto. Ein entsprechendes Pilotprojekt wird nach einjähriger Testphase in einen regulären und unbefristeten Betrieb überführt.

Rega-Arzt rückt in Glarus bei schlechtem Wetter mit dem Auto aus (Foto: KEYSTONE /  / )
Rega-Arzt rückt in Glarus bei schlechtem Wetter mit dem Auto aus

32 Mal rückte der Rega-Arzt von der Basis in Mollis seit letzten September im Notarzt-Einsatzfahrzeug aus, wie die Glarner Behörden und die Rega am Donnerstag vermeldeten. Die Bilanz im Versuchsbetrieb sei positiv ausgefallen, hiess es. An den Kosten des unbefristeten Betriebs beteiligt sich der Kanton Glarus ab 2021 mit 20000 Franken pro Jahr.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bus- und Tramverkehr in Zürich normalisiert sich langsam
Schweiz

Bus- und Tramverkehr in Zürich normalisiert sich langsam

Nachdem der gesamte Tram- und Busverkehr in der Stadt Zürich und weiteren Zürcher Gemeinden am Freitag zeitweise komplett eingestellt worden war, hat sich die Lage am Samstag etwas entspannt. Die meisten Busse fuhren wieder auf ihren normalen Strecken, allerdings oft noch in unregelmässigen Zeitabständen.

Höchste Saisonniederlage für Kloten
Sport

Höchste Saisonniederlage für Kloten

Leader Kloten muss in der Swiss League seine höchste Niederlage in dieser Saison hinnehmen. Auswärts gegen Olten verlieren die Zürcher gleich mit 1:5.

Merz bietet Wechsel ins Kabinett an - Merkel plant keine Umbildung
International

Merz bietet Wechsel ins Kabinett an - Merkel plant keine Umbildung

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) will an ihrer jetzigen Kabinettsmannschaft festhalten. "Die Bundeskanzlerin plant keine Regierungsumbildung", sagte ein Regierungssprecher am Samstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. Damit reagierte Merkel auf einen Vorstoss von Friedrich Merz. Der hatte nach seiner Niederlage bei der Wahl des CDU-Vorsitzenden auf Twitter geschrieben, er habe dem neuen Parteivorsitzenden Armin Laschet angeboten, in die jetzige Bundesregierung einzutreten und das Wirtschaftsministerium zu übernehmen. Aktuell ist Peter Altmaier (CDU) Wirtschaftsminister.

Australien will Grenzen für Reisende auch 2021 geschlossen halten
International

Australien will Grenzen für Reisende auch 2021 geschlossen halten

Australien wird seine Grenzen für internationalen Reiseverkehr voraussichtlich auch 2021 nicht öffnen. "Ich denke, das ist die grosse Frage. Aber ich glaube, die Antwort ist Nein", sagte der Chefmediziner der australischen Regierung, Brendan Murphy, am Montag.