Regen in Rom


Roman Spirig
Sport / 15.05.19 14:04

Weil es in Rom regnet, beginnen die Partien von Roger Federer und Belinda Bencic mit unbestimmter Verspätung.

Regen in Rom (Foto: KEYSTONE / EPA / RICCARDO ANTIMIANI)
Regen in Rom (Foto: KEYSTONE / EPA / RICCARDO ANTIMIANI)

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Regional

"Null Stern"-Hotelzimmer unter freiem Himmel

Was die "Null Stern"-Erfinder vor vier Jahren zum ersten Mal im Safiental GR umgesetzt haben, wird jetzt von sechs Ostschweizer Tourismus-Destinationen und Liechtenstein übernommen: Ein grosses Doppelbett, ein eigener Butler, eine umwerfende Aussicht auf die Bergwelt - aber ohne Hotel drumherum. Das erwartet die Gäste der "Null Stern Hotels"... siehe Video.

Leitindex SMI klettert wieder über Marke von 10'000 Punkten
Wirtschaft

Leitindex SMI klettert wieder über Marke von 10'000 Punkten

Am Schweizer Aktienmarkt geht es derzeit wieder steil bergauf. Der Leitindex SMI hat am Mittwochmorgen nun auch die Marke von 10'000 Punkten wieder übersprungen, die er Anfang März preisgegeben hatte.

Zuckerberg verteidigt Umgang mit Trump-Äusserungen vor Mitarbeitern
International

Zuckerberg verteidigt Umgang mit Trump-Äusserungen vor Mitarbeitern

Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird in der Debatte um den Umgang mit umstrittenen Äusserungen von US-Präsident Donald Trump auch im eigenen Ungernehmen in die Defensive gedrängt. Der 36-jährige Gründer musste seine Position in einer internen Videokonferenz gegen Kritik von Mitarbeitern verteidigen.

Parlament bewilligt weitere 14,9 Milliarden in der Corona-Krise
Schweiz

Parlament bewilligt weitere 14,9 Milliarden in der Corona-Krise

Zur Bewältigung der Corona-Krise hat die kleine Kammer am Donnerstag als Zweitrat weitere 14,9 Milliarden Franken bewilligt. Der grösste Teil geht an die Arbeitslosenversicherung (ALV), welche die Kurzarbeitsentschädigungen finanziert.