Regierungsrat beantragt Sonderkredit für Bahnhof Rothenburg Station


News Redaktion
Regional / 22.06.21 00:01

Nachdem das Stimmvolk von Rothenburg LU an der Urne Ja gesagt hat zum Ausbau des Bahnhofs Rothenbug Station, will auch der Luzerner Regierungsrat seinen Beitrag an das Projekt leisten. Er beantragt dem Parlament den nötigen Sonderkredit von 24,07 Millionen Franken.

Der Bahnhof Rothenburg Station wird ausgebaut - der Kanton Luzern soll sich mit netto 17 Millionen Franken daran beteiligen. (FOTO: Keystone/URS FLUEELER)
Der Bahnhof Rothenburg Station wird ausgebaut - der Kanton Luzern soll sich mit netto 17 Millionen Franken daran beteiligen. (FOTO: Keystone/URS FLUEELER)

Vier Parteien zahlen an den Ausbau des Bahnhofs, der rund 36,5 Millionen Franken kostet. Der Kanton Luzern beteiligt sich mit netto 17 Millionen Franken, wie der Regierungsrat in seinem Antrag an den Kantonsrat schreibt, den er am Dienstag veröffentlichte.

Mit dem Geld soll der Bahnhof zu einem Knotenpunkt des öffentlichen Verkehrs werden. Die Bahnhaltestelle erhält ein neues Mittelperron, westlich und östlich des Bahnhofs werden zwei Busstationen mit total sechs Perrons errichtet. Ziel ist es, das Umsteigen vom Bahn auf Bus zu erleichtern und damit ein attraktiveres ÖV-Angebot zu schaffen.

Am 13. Juni stimmte die Gemeinde Rothenburg einem Kredit von 16,4 Millionen Franken zu. Sie ist für die beiden Teilprojekte Bushub West und Bushub Ost Auftraggeberin und muss deswegen auch die gesamten Kosten vorfinanzieren. Netto wird sie 4,2 Millionen Franken bezahlen müssen.

Neben der Gemeinde und dem Kanton beteiligen sich auch der Bund und die SBB an den Kosten. So sind im beantragten Kantonsbeitrag auch Gelder aus den Agglomerationsprogrammen enthalten. Gegen die Bushub-Baugesuche sind bis April 2021 fünf Einsprachen eingegangen.

Der Baustart für die Vorarbeiten der SBB ist auf Spätherbst 2021 und die Hauptarbeiten sind auf Anfang 2022 geplant, ab 2023 sollen dann die Bushubs realisiert werden. Ende 2023 soll der Bau fertig sein.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Thunberg am Klima-Protesttag 24. September in Berlin
International

Thunberg am Klima-Protesttag 24. September in Berlin

Zu den angekündigten internationalen Klimaprotesten von Fridays for Future am 24. September kommt die schwedische Initiatorin Greta Thunberg nach Berlin. Sie wolle in der Hauptstadt demonstrieren, sagte die 18-Jährige dem "Tagesspiegel".

Erste Wahllokale in Russland geschlossen - Hoffnung bei Kremlgegnern
International

Erste Wahllokale in Russland geschlossen - Hoffnung bei Kremlgegnern

Bei der Wahl einer neuen Staatsduma in Russland haben die Wahllokale im äussersten Osten des flächenmässig grössten Landes der Erde geschlossen und es wurde mit der Auszählung der Stimmen begonnen.

Taliban in Kundus bitten Deutschland um Unterstützung
International

Taliban in Kundus bitten Deutschland um Unterstützung

Die militant-islamistischen Taliban am früheren Bundeswehr-Standort Kundus haben Deutschland und andere Staaten um Hilfe gebeten.

Peter Schamonis Sammlung von Max Ernst wird versteigert
International

Peter Schamonis Sammlung von Max Ernst wird versteigert

Die Sammlung des deutschen Filmemachers Peter Schamoni von Max-Ernst-Werken wird versteigert. Mehr als 80 Arbeiten des Surrealisten aus allen Schaffensperioden bietet das Auktionshaus Phillips im Oktober in London an.