Regierungsrat bewilligt Strassenausbau beim Bahnhof Hitzkirch


News Redaktion
Regional / 23.06.21 15:55

In der Gemeinde Hitzkirch im Luzerner Seetal wird die Kreuzung beim Bahnhof neu gestaltet. Das Projekt auf der Kantonsstrasse beinhaltet einen zusätzlichen Fahrstreifen, neue Ampeln und Strassenentwässerung. Der Luzerner Regierungsrat hat dafür 2,9 Millionen Franken bewilligt.

Die Kreuzung der Kantonsstrasse K 16a beim Bahnhof Hitzkirch wird ausgebaut. (FOTO: Swisstopo)
Die Kreuzung der Kantonsstrasse K 16a beim Bahnhof Hitzkirch wird ausgebaut. (FOTO: Swisstopo)

Der Knoten, wo sich Seetal-, Bahnhof- und Retschwilerstrasse kreuzen, verlaufe ungünstig und habe zu wenig Kapazität, teilte die Luzerner Staatskanzlei am Mittwoch mit. Grund dafür sei auch eine vor wenigen Jahren realisierte Überbauung mit Supermarkt.

Der Regierungsrat bewilligte deswegen ein Kantonsstrassenprojekt, mit dem die Verkehrssicherheit und -qualität erhöht werde. Auch werde die Funktionsfähigkeit der Kantonsstrasse und der parallel zur Kantonsstrasse verlaufenden Bahn optimiert.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Studenten-Express fährt wieder: Zürcher Polybähnli ist saniert
Schweiz

Studenten-Express fährt wieder: Zürcher Polybähnli ist saniert

Die roten Wägelchen der Polybahn in Zürich setzen sich wieder alle zwei bis vier Minuten in Bewegung: Die Doppelpendel-Standseilbahn, die das Central und die Polyterrasse der ETH verbindet, ist in den vergangenen Monaten saniert worden.

Aegerter mit Glück und Pech aufs Podest
Sport

Aegerter mit Glück und Pech aufs Podest

Vor dem letzten Lauf des MotoE-Weltcups wahrt sich Dominique Aegerter nach einem 2. Platz im Grand Prix von San Marino seine Chancen auf den Gesamtsieg.

Papst: Missbrauchsopfer wichtiger als Ruf der Kirche
International

Papst: Missbrauchsopfer wichtiger als Ruf der Kirche

Papst Franziskus hat dazu aufgerufen, sich bei der Aufarbeitung von Missbrauchsskandalen nicht durch die Sorge um den Ruf der katholischen Kirche beeinflussen zu lassen. "Im Gegenteil: Nur wenn wir uns der Realität dieser furchtbaren Vorkommnisse stellen und demütig um Vergebung bei den Opfern und deren Angehörigen bitten, kann die Kirche einen Weg finden, um wieder ein vertrauensvoller Ort der Zuflucht und Sicherheit zu sein für die Notleidenden", sagte Franziskus in einer Videobotschaft.

Daniela Ryf verpasst sechsten WM-Titel klar
Sport

Daniela Ryf verpasst sechsten WM-Titel klar

Daniela Ryf verpasst ihren fünften WM-Titel über die halbe Ironman-Distanz klar. Die Solothurnerin muss sich in St. George im US-Bundesstaat Utah mit Rang 11 abfinden.