Reh stirbt bei Kollision mit Auto in Uri - 12'000 Franken Schaden


News Redaktion
Regional / 03.12.22 22:50

Ein Todesopfer beim Verkehrsunfall von Freitagabend auf der Klausenstrasse in Uri: Das angefahrene Reh starb noch vor Ort. Der beteiligte Autofahrer blieb unverletzt und kam mit einem Sachschaden von rund 12'000 Franken davon, wie es in einer Mitteilung der Urner Behörden vom Samstagabend hiess.

Das Reh war demnach am Freitagabend gegen 20.30 Uhr im Bereich Trudelingen zwischen Bürglen und Spiringen auf die Fahrbahn der Klausenstrasse gesprungen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Geglückte Allstar-Game-Premiere für Kevin Fiala
Sport

Geglückte Allstar-Game-Premiere für Kevin Fiala

Kevin Fiala gelingen beim NHL-Allstar-Game in Florida zwei Assists für die Auswahl der Pacific Division. Zudem glänzt der St. Galler mit seinem Speed.

Arsenal verliert überraschend gegen Everton
Sport

Arsenal verliert überraschend gegen Everton

Arsenal erleidet im Titelrennen einen Rückschlag. Auswärts gegen Everton kassieren die Gunners eine 0:1-Niederlage.

Zug weiter im Tief, Servette weiter souverän
Sport

Zug weiter im Tief, Servette weiter souverän

Titelverteidiger Zug droht sogar die Pre-Playoffs zu verpassen. Nach der 1:4-Heimniederlage gegen Lugano liegen die Zentralschweizer noch vier Punkte vor Rang 11.

Regisseur Jürgen Flimm gestorben
International

Regisseur Jürgen Flimm gestorben

Der Regisseur und Intendant Jürgen Flimm ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 81 Jahren, wie die Berliner Staatsoper Unter den Linden mitteilte.