Rekord für Ultraradfahrer: In knapp 16 Stunden von Ost nach West


News Redaktion
Schweiz / 12.07.20 11:22

In 15 Stunden und 52 Minuten quer durch die Schweiz: Ultraradfahrer Simon Ruff hat damit eine neue Bestzeit geschafft. Der 37-Jährige legte die über 500 Kilometer vom Zoll im bündnerischen Martina bis zum Grenzübergang Chancy bei Genf in Rekordzeit zurück.

Der 37-jährige Oberwalliser Simon Ruff hat einen neuen Rekord geschafft. (FOTO: www.ruffsimon.ch)
Der 37-jährige Oberwalliser Simon Ruff hat einen neuen Rekord geschafft. (FOTO: www.ruffsimon.ch)

Damit habe Ruff die Zeit des bisherigen Rekordhalters Philippe Kunzler um 3 Stunden und 21 Minuten klar unterboten, heisst es in der Medienmitteilung vom Sonntag. Der Rekord sei eine Herausforderung für ihn gewesen, wird der Oberwalliser zitiert. Er leide an einer Erkältung und habe während der Fahrt Rückenschmerzen verspürt.

Das nächste Ziel hat Ruff bereits vor Augen. Mitte August will er an der Tortour teilnehmen. Dieses Rennen gelte als eines der härtesten Abenteuer für Ultraradfahrer in der Schweiz, heisst es in der Mitteilung: Die Radfahrer fahren ohne Unterbruch 1000 Kilometer rund um das Land.

Zu den bisher grössten Erfolgen Ruffs zählen die Weltmeistertitel von 2011 und 2019. Im Jahr 2018 wurde Ruff zudem Schweizer Meister im Ultracycling.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zu viel Blei - Migros ruft zehn Fertigprodukte zurück
Schweiz

Zu viel Blei - Migros ruft zehn Fertigprodukte zurück

Auf behördliches Geheiss ruft die Migros zehn Fertigprodukte zurück. Es stellte sich heraus, dass eine Zutat in den Fertigsuppen-, -saucen, -Risotto und -Pasta zu viel Blei enthielt. Deshalb sind Gesundheitsschäden nicht auszuschliessen.

BAG meldet 173 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 173 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag innerhalb von 24 Stunden 173 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG Zwei neue Todesfälle und 25 Spitaleinweisungen.

Europäischer Erfinderpreis geht an Pioniere der DNA-Speicher
Schweiz

Europäischer Erfinderpreis geht an Pioniere der DNA-Speicher

Die ETH-Professoren Robert Grass und Wendelin Stark erhalten den Europäischen Erfinderpreis 2021. Damit geht der Preis in der Kategorie "Forschung" erstmals in die Schweiz.

Schwierige Corona-Lage: Moskau verlängert Beschränkungen
International

Schwierige Corona-Lage: Moskau verlängert Beschränkungen

Wegen weiter rasant steigender Corona-Zahlen verhängt die russische Hauptstadt Moskau wieder eine Reihe von Beschränkungen. Veranstaltungen sollen auf maximal 1000 Menschen begrenzt werden, schrieb Bürgermeister Sergej Sobjanin am Freitag in seinem Blog.