Rekordhohe Zahl von Baugesuchen im Kanton St. Gallen


Roman Spirig
Regional / 13.01.20 18:01

Im Kanton St. Gallen gibt es so viele Baugesuche aus Industrie und Gewerbe wie noch nie. Die zuständigen Stellen bearbeiteten im letzten Jahr über 1000 Gesuche.

Rekordhohe Zahl von Baugesuchen im Kanton St. Gallen (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Rekordhohe Zahl von Baugesuchen im Kanton St. Gallen (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Die rege Bautätigkeit im Kanton halte weiter an, heisst es in der Mitteilung des Kantons vom Montag. Bereits 2018 sei ein Rekordjahr gewesen. Damals wurden 938 Baugesuche gezählt. Die Marke sei nun um rund zehn Prozent übertroffen worden: 2019 waren es 1022 Gesuche.

Trotz des Anstiegs sei die durchschnittliche Bearbeitungsdauer gleich geblieben. Ein vollständiges Gesuch werde innerhalb von 24 Tagen bearbeitet, heisst es in der Mitteilung.

Künftig können Baugesuche auch elektronisch eingereicht werden. Kanton und Gemeinden wollen den Bewilligungsprozess digitalisieren. Mit "eBaubewilligungSG" ist eine digitale Plattform geplant. Darauf können Bauherren, Mitarbeiter von Gemeinden oder Fachstellen Daten teilen und bearbeiten. Das Projekt startete 2019, voraussichtlich 2021 wird die Umsetzungsplanung vorliegen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

WEF in Davos: Warum der Klimawandel zu mehr Kriegen führt
Schweiz

WEF in Davos: Warum der Klimawandel zu mehr Kriegen führt

Der Schweizer Peter Maurer steht an der Spitze des IKRK. Am WEF hat er sich mit Führungskräften ausgetauscht und diese vor dem Klimawandel gewarnt. Denn dieser führe zu einer Verschärfung von Konflikten - und verschlimmere so auch die Flüchtlingsproblematik.

Freihofer übernimmt Leitung von Zuger Amt für Mittelschulen
Regional

Freihofer übernimmt Leitung von Zuger Amt für Mittelschulen

Der neue Leiter des Zuger Amts für Mittelschulen und Pädagogische Hochschule heisst Christoph Freihofer. Er ersetzt Michael Truniger, der die Leitung des Amts für gemeindliche Schulen übernimmt.

Immobilienmarkt mit stärkstem Preisanstieg seit 2014
Schweiz

Immobilienmarkt mit stärkstem Preisanstieg seit 2014

Wohnimmobilien werden in der Schweiz immer teurer. 2019 sind die Preise für Wohneigentum so stark gestiegen wie seit 2014 nicht mehr.

Eine Verletzte nach Kollision auf Autobahn A2 bei Sursee
Regional

Eine Verletzte nach Kollision auf Autobahn A2 bei Sursee

Eine Autofahrerin ist am Mittwochabend auf der Autobahn A2 bei Sursee in das Heck des vor ihr fahrenden Autos geprallt, weil sie nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Sie wurde dabei verletzt.