Rennvelo-Fahrer am Lukmanier bewusstlos aufgefunden


News Redaktion
Schweiz / 01.07.20 10:23

Ein 33-jähriger Rennvelo-Fahrer ist am Dienstagabend auf der Lukmanierstrasse im Bündner Oberland bewusstlos aufgefunden worden. Der Mann stürzte nach ersten Erkenntnissen auf der Nordseite des Passes während der Talfahrt. Er verletzte sich schwer.

Der Rennvelo-Fahrer verletzte sich beim Sturz in einem Tunnel auf der Nordseite des Lukmanierpasses schwer. (FOTO: Kapo GR)
Der Rennvelo-Fahrer verletzte sich beim Sturz in einem Tunnel auf der Nordseite des Lukmanierpasses schwer. (FOTO: Kapo GR)

Ein Autolenker hatte am Dienstagabend kurz vor 19 Uhr die Polizei über den in einem Tunnel am Boden liegenden Sportler informiert. Das Rennrad lag daneben.

Ein Dienstarzt versorgte den Schwerverletzten notfallmedizinisch und die Rettungsflugwacht flog ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur, wie die Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Gemäss ersten Erkenntnissen, insbesondere dem Spurenbild, ist von einem Selbstunfall des Rennradfahrers auszugehen. Die Umstände des Unfall werden durch die Kantonspolizei Graubünden abgeklärt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei Brüder nach LSD-Konsum im Wald nackt aufgegriffen
Schweiz

Zwei Brüder nach LSD-Konsum im Wald nackt aufgegriffen

Zwei Männer haben die vergangenen Nacht auf dem Polizeiposten in St. Gallen verbringen müssen: Die beiden Brüder im Alter von 26 und 32 Jahren waren nackt aufgegriffen worden. Es stellte sich heraus, dass sie vermutlich Drogen konsumiert hatten.

Mercedes verlängert Vertrag mit Bottas für 2021
Sport

Mercedes verlängert Vertrag mit Bottas für 2021

Das Weltmeisterteam Mercedes setzt auch in der kommenden Formel-1-Saison auf den 30-jährigen Finnen Valtteri Bottas.

16 Hafenmitarbeiter nach Explosion in Beirut festgenommen
International

16 Hafenmitarbeiter nach Explosion in Beirut festgenommen

Im Zuge der Ermittlungen zur verheerenden Explosion in Beirut mit mehr als 130 Toten sind 16 Mitarbeiter des Hafens festgenommen worden. Das teilte der amtierende Militärrichter Fadi Akiki laut einem Bericht der staatlichen libanesischen Nachrichtenagentur NNA am Donnerstagabend mit. Mehr als 18 Menschen seien bisher befragt worden, darunter Mitglieder des Hafenvorstands und der Zollverwaltung. Die Ermittlungen gingen weiter.

Beflügelte Basler reisen an das Finalturnier der Europa League
Sport

Beflügelte Basler reisen an das Finalturnier der Europa League

Basel löst das Ticket für das Finalturnier der Europa League. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen Eintracht Frankfurt verteidigen die Basler einen 3:0-Vorsprung aus dem Hinspiel souverän und siegen 1:0.