Renten werden laut CS vor allem für Gutverdienende rapide sinken


Roman Spirig
Schweiz / 09.10.19 09:16

Die Credit Suisse geht von rapide sinkenden Renten aus. Die Bezüge aus der ersten und zweiten Säule schrumpfen laut der Grossbank bis zum Jahr 2025 auf unter die Hälfte des letzten Lohns. Bei hohen Einkommen seien die Einbussen noch höher.

Renten werden laut CS vor allem für Gutverdienende rapide sinken (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)
Renten werden laut CS vor allem für Gutverdienende rapide sinken (Foto: KEYSTONE / GAETAN BALLY)

Zu diesem Schluss kommen die Pensionskassenexperten der CS in einer am Mittwoch veröffentlichten Pensionskassenstudie. Das System der beruflichen Vorsorge stehe bekanntlich vor zwei grossen Herausforderungen: der steigenden Lebenserwartung und dem wohl längerfristig anhaltenden Tiefzinsumfeld.

Konkret durften im Jahr 2010 laut den Schätzungen der CS frisch Pensionierte noch mit gut der Hälfte (57%) ihres letzten Lohnes als Rente rechnen. Im Jahr 2025 hingegen dürfte dieser Wert gemäss den CS-Studienautoren auf 46 Prozent sinken.

Personen, die in ihrem Berufsleben weniger gut verdient haben, seien indes weniger stark von den sinkenden Renten betroffen als Gutverdienende. Dieser Umstand sei darauf zurückzuführen, dass die über die AHV ausbezahlten Renten in geringerem Masse vom Einkommen abhängen als die Pensionskassenguthaben.

Laut CS schrumpfen die Rentenauszahlungen für das untere Lohndrittel bis 2025 um bis zu 8 Prozentpunkte auf 50 Prozent des letzten Lohnes. Bei hohen Einkommen fällt der Rückgang aufgrund der kleineren Umwandlungsätze von 51 Prozent auf noch 37 Prozent deutlicher aus.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BVB verschiebt Krise nach München
Sport

BVB verschiebt Krise nach München

Die 8. Runde der Bundesliga verlief nach dem Gusto von Dortmunds Trainer Lucien Favre. Während sein BVB im Spitzenkampf Borussia Mönchengladbach 1:0 bezwang, stolperten die Bayern im Derby bei Augsburg (2:2).

Übernachten in der Beton-Röhre! Das neue Hotel aus Zug
Regional

Übernachten in der Beton-Röhre! Das neue Hotel aus Zug

Schlafen im Fass, im Iglu, im Heu das kennen wir. Aber Schlafen in der Betonröhre!? Genau ihr habt richtig gehört. Zug hat sein erstes Röhren-Hotel. Anschauen kann man dies ab morgen an der Zuger Messe. Unsere Reporterin Evelyn Leemann konnte aber nicht mehr so lange warten und guckte in die Röhre.

Radio Central Schlager Tanzstall
Events

Radio Central Schlager Tanzstall

Auch in diesem Jahr gibt es im Schlager Tanzstall in der Halle B12 an der Zuger Messe ein abwechslungsreiches Programm.

Lüthi nach Befreiungsschlag wieder auf dem WM-Podest
Sport

Lüthi nach Befreiungsschlag wieder auf dem WM-Podest

Tom Lüthi verpasste beim Grand Prix von Japan in Motegi den zweiten Sieg in der diesjährigen Moto2-Saison nur knapp. Nach einem hochstehenden Zweikampf musste sich der Emmentaler auf der Kalex nur dem Italiener Luca Marini geschlagen geben.