Richter haben unterschiedliche Meinungen zu Lieferung von UBS-Daten an Frankreich


Roman Spirig
Wirtschaft / 26.07.19 11:23

In der Beratung des Bundesgerichts zur Zulässigkeit der Lieferung von UBS-Kundendaten an die französischen Steuerbehörden haben sich bisher zwei Richter geäussert. Die Meinungen sind geteilt.

Richter haben unterschiedliche Meinungen zu Lieferung von UBS-Daten an Frankreich (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Richter haben unterschiedliche Meinungen zu Lieferung von UBS-Daten an Frankreich (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

Der Referent des Falls hat sich für eine Abweisung der Beschwerde der Eidgenössischen Steuerverwaltung ausgesprochen. Für ihn handelt es sich beim Amtshilfegesuch um eine "Fishing Expedition". Zudem geht er davon aus, dass die französischen Behörden die Informationen im Berufungsverfahren gegen die UBS verwenden werden.

Die anschliessend an den Referenten sprechende Richterin hat sich für die Lieferung der Daten ausgesprochen. Die französischen Behörden hätten ausreichend Infos geliefert, mit welchem ein konkreter Verdacht bestehe.

Die Beratung ist noch nicht abschlossen und wird in wenigen Minuten weitergeführt. Die Anleger an der Schweizer Börse sind derweil vorsichtig optimistisch, dass es einen Sieg für die UBS geben könnte. Die Aktien der UBS haben sich im Laufe des Morgens erholt.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Feuerwehrmann verletzt sich bei Löscharbeiten in Hasle LU
Regional

Feuerwehrmann verletzt sich bei Löscharbeiten in Hasle LU

Bei Löscharbeiten eines Hausbrandes im luzernischen Hasle heute Mittag ein Feuerwehrmann verletzt worden. Die Ambulanz brachte ihn ins Spital. Am Haus entstand zudem beträchtlicher Sachschaden.

Fussgänger in Baar von Auto angefahren
Regional

Fussgänger in Baar von Auto angefahren

Ein 44-jähriger Mann ist am Donnerstagmittag auf einem Fussgängerstreifen in Baar von einem 75-jährigen Autolenker angefahren worden. Die Ambulanz brachte ihn mit Beinverletzungen ins Spital.

Perfekte Woche für RB Leipzig und Borussia Dortmund
Sport

Perfekte Woche für RB Leipzig und Borussia Dortmund

Die Bundesliga bleibt auch nach der 23. Runde spannend: RB Leipzig und Borussia Dortmund halten dank Auswärtssiegen mit Leader und Titelverteidiger Bayern München Schritt.

Letzte Mammuts auf der Wrangelinsel litten an genetischen Defekten
International

Letzte Mammuts auf der Wrangelinsel litten an genetischen Defekten

Auf der Wrangelinsel im arktischen Ozean starben vor rund 4000 Jahren die letzten Wollhaarmammuts aus - wahrscheinlich die letzten ihrer Art weltweit. Die Tiere litten an einer Vielfalt genetischer Defekte, welche unter anderem die Fortpflanzung beeinträchtigten.