Rikon: Unbekannte sprengen Geldautomaten und machen fette Beute


News Redaktion
Schweiz / 28.09.21 11:26

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Dienstag in Rikon im Tösstal (Gemeinde Zell) einen Geldautomaten gesprengt und dabei über 100'000 Franken erbeutet.

Der Geldautomat in Rikon wurde durch die Sprengung vollständig zerstört. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)
Der Geldautomat in Rikon wurde durch die Sprengung vollständig zerstört. (FOTO: Kantonspolizei Zürich)

Bei der Sprengung um 3.20 Uhr wurde der Automat vollständig zerstört, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nächstes Jahr erstmals 23 Formel-1-GP
Sport

Nächstes Jahr erstmals 23 Formel-1-GP

Die Formel 1 plant im kommenden Jahr eine Rekordzahl von 23 Rennen. Der internationale Motorsport-Verband FIA segnet einen entsprechenden Entwurf des Kalenders ab.

Blutwurst, Bier und Käse: Forschende entschlüsseln uraltes Menü
International

Blutwurst, Bier und Käse: Forschende entschlüsseln uraltes Menü

Forschende haben in einem prähistorischen Salzbergwerk in Österreich Hinweise auf den Verzehr von Blutwurst, Bier und Blauschimmelkäse gefunden. Darauf deuten Hefepilze für die Herstellung dieser Nahrungsmittel in Exkrementen einstiger Bergleute hin.

Fribourg-Gottéron gegen München, ZSC Lions gegen Rögle
Sport

Fribourg-Gottéron gegen München, ZSC Lions gegen Rögle

Fribourg-Gottéron trifft in den Achtelfinals der Champions Hockey League auf RB München, das zuletzt Schweizer Meister Zug auswärts 6:1 deklassiert hat. Die ZSC Lions bekommen es mit Rögle zu tun.

Emmen Dorf LU erhält keine Umfahrungsstrasse
Regional

Emmen Dorf LU erhält keine Umfahrungsstrasse

Der Durchgangsverkehr wird nicht mit einer Umfahrungsstrasse von Emmen Dorf ferngehalten. Kanton und Gemeinde haben gemäss einer Mitteilung vom Donnerstag gemeinsam entschieden, die Idee einer Umfahrung fallen zu lassen. Stattdessen soll der Strassenraum aufgewertet werden.