Rötheli und Immonen können im "B" nicht nur gewinnen - Klotens erste Niederlage


Roman Spirig
Sport / 07.10.18 01:24

Der EHC Kloten kassierte in seinem vierten Swiss-League-Spiel (NLB) die erste Niederlage. Die Klotener verloren vor 4850 Zuschauern im Stadion am Schluefweg gegen Langenthal 4:5.

Rötheli und Immonen können im B nicht nur gewinnen - Klotens erste Niederlage  (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Rötheli und Immonen können im B nicht nur gewinnen - Klotens erste Niederlage (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

Das Resultat entspricht einer Sensation. Kloten geriet zwar schon im ersten Heimspiel gegen Thurgau in Rückstand (5:2-Sieg nach 0:1), gewann seine ersten drei Meisterschaftsspiele aber souverän. Langenthal dagegen erzielte zuletzt bei den Heimniederlagen gegen Olten (1:3) und die GCK Lions (1:3) bloss zwei Tore und schied auch im Cup schon aus - gegen die EVZ Academy.

In Kloten präsentierte sich der Schlittschuhclub Langenthal mit einem neuen Gesicht. Die Langenthaler spielten mit, versteckten sich nicht und gerieten nie in Rückstand. Dreimal glich Kloten aus, einmal sogar nach einem Zweitore-Rückstand. Das Siegtor erzielte Brenty Kelly in der 47. Minute in Überzahl. Als Matchwinner für Langenthal entpuppte sich aber Giacomo Dal Pian, der die ersten drei Tore für die Oberaargauer erzielte. Letzte Saison gelangen Dal Pian während der gesamten Saison bloss fünf Tore.

Die Swiss League wird angeführt von Ajoie, das gegen Winterthur 7:0 gewann. Nach Verlustpunkten gleichauf liegt Olten (2.), das sich im Verfolgerduell in La Chaux-de-Fonds mit 6:3 durchsetzte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hamilton kann mit Rang 3 ersten Matchball nicht verwerten
Sport

Hamilton kann mit Rang 3 ersten Matchball nicht verwerten

Die Titel-Entscheidung in der Formel 1 ist vertagt. Lewis Hamilton klassierte sich im von Kimi Räikkönen gewonnenen Grand Prix der USA nur im 3. Rang, Sebastian Vettel verhinderte mit Rang 4 Hamiltons vorzeitige Titelverteidigung.

Lüthi auch in Motegi ohne Punkte - Aegerter immerhin 13.
Sport

Lüthi auch in Motegi ohne Punkte - Aegerter immerhin 13.

Auch im Grand Prix von Japan blieben die Schweizer Fahrer blass. Tom Lüthi klassierte sich im MotoGP-Rennen in Motegi nur im 20. Rang. In der Moto2-Klasse gab es für Dominique Aegerter als 13. wieder einmal Punkte, nicht so aber für Jesko Raffin (20.).

Marquez verwertet ersten Matchball: Mit Sieg zu siebtem WM-Titel
Sport

Marquez verwertet ersten Matchball: Mit Sieg zu siebtem WM-Titel

Marc Marquez hat in Motegi gleich den ersten Matchball verwertet und sich im Grand Prix von Japan, dem viertletzten Rennen der Saison, mit dem achten Saisonsieg zum neuerlichen MotoGP-Weltmeister gekrönt. Für den 25-jährigen Honda-Werkfahrer und 69-fachen GP-Sieger aus Spanien ist es bereits der siebte WM-Titel, der fünfte in der Königsklasse nach 2013, 2014, 2016 und 2017.

Harry und Meghan legen Kranz an Kriegsdenkmal in Sydney nieder
International

Harry und Meghan legen Kranz an Kriegsdenkmal in Sydney nieder

Prinz Harry hat für die Eröffnung einer Ausstellung an einem Kriegsdenkmal in Sydney seine Militäruniform angezogen. Bei der Zeremonie am Samstag legten Harry (34) und seine schwangere Ehefrau Meghan (37) einen Kranz am Anzac Memorial im Hyde Park nieder.