Diebe sprengen Bankomaten und flüchten mit Beute


SDA
/ 12.12.19 10:59

In der Nacht auf Donnerstag haben Diebe in Sevelen einen Bankomaten aufgesprengt. Anschliessenden flüchteten sie mit der Beute in unbekannter Höhe. Die Polizei sucht Zeugen.

Die Tat ereignete sich kurz nach 1.30 Uhr an der Bahnhofstrasse. Der Sachschaden ist laut Polizeiangaben enorm. Die Höhe der Beute - alles Banknoten - ist noch nicht bekannt. Die sofort eingeleitete Fahndung, an der mehrere Patrouillen der Kantonspolizei St. Gallen mit einem Polizeihund sowie das Grenzwachtkorps beteiligt waren, blieb erfolglos. Am Automaten und dem angrenzenden Gebäude entstand Sachschaden in der Höhe von rund 100'000 Franken.

Gemäss Hinweisen könnte es sich bei der Täterschaft um einen Mann und eine Frau handeln, wie die St. Galler Kantonspolizei weiter schreibt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr als 10'000 Tote durch Coronavirus in Italien
International

Mehr als 10'000 Tote durch Coronavirus in Italien

In Italien sind inzwischen mehr als 10'000 Menschen nach einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Wie der Zivilschutz am Samstagabend in Rom mitteilte, starben innert 24 Stunden 889 weitere Menschen. Damit stieg die Gesamtzahl der Todesfälle auf 10'023 Menschen.

Konjunkturstimmung verschlechtert sich im März deutlich
Wirtschaft

Konjunkturstimmung verschlechtert sich im März deutlich

Die Corona-Krise sowie der Lockdown in der Schweiz und in anderen Ländern der Welt schlägt auf die Konjunktur hierzulande durch. Das zeigt sich auch im monatlich veröffentlichten Barometer der Konjunkturforscher der ETH Zürich.

Das Sunshine Mini-Konzert
Regional

Das Sunshine Mini-Konzert

NEU: Täglich um 13.05 und 19.30 Uhr auf Sunshine Radio gibt's von Musikern aus der Region und der ganzen Schweiz das Mini-Konzert direkt für euer Wohnzimmer. Radio einschalten und live dabei sein. Hier gibt es das Line Up der nächsten Tage.

St. Galler Bibliotheken mit Freiluft-Ausleihe und Postversand
Schweiz

St. Galler Bibliotheken mit Freiluft-Ausleihe und Postversand

Die Bibliotheken in der Stadt St. Gallen, die seit zwei Wochen geschlossen sind, bieten seit Montag einen kostenlosen Postversand von bestellten Büchern an. Zudem gibt es eine Freiluft-Ausleihe vor der Stadtbibliothek Katharinen.