Routineuntersuchung bei Israels Ministerpräsidenten Netanjahu


News Redaktion
International / 20.11.20 08:28

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu unterzieht sich am Freitag in der Klinik einer Routineuntersuchung am Magen-Darm-Trakt. Dies teilte sein Büro in der Nacht mit. Die Untersuchung sei geplant gewesen und werde vom Leibarzt des Regierungschefs, Zvi Herman Berkowitz, überwacht. Während Netanjahus Abwesenheit wird den Angaben nach Verteidigungsminister Benny Gantz die Amtsgeschäfte des Ministerpräsidenten führen. In der Mitteilung wurde nicht ausgeführt, wie lange dies sein wird.

Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel. Foto: Maya Alleruzzo/Pool AP/dpa (FOTO: Keystone/Pool AP/Maya Alleruzzo)
Benjamin Netanjahu, Ministerpräsident von Israel. Foto: Maya Alleruzzo/Pool AP/dpa (FOTO: Keystone/Pool AP/Maya Alleruzzo)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

36-Jähriger erleidet bei Holzerunfall in Gais AR Beinverletzungen
Schweiz

36-Jähriger erleidet bei Holzerunfall in Gais AR Beinverletzungen

In Gais AR ist am Samstagnachmittag ein 36-jähriger Mann bei Holzarbeiten im Wald verunfallt. Er erlitt unbestimmte Beinverletzungen.

Polizisten in Spreitenbach AG mit Flaschen beworfen
Schweiz

Polizisten in Spreitenbach AG mit Flaschen beworfen

Im Shopping Center in Spreitenbach AG haben Jugendliche und junge Männer am Freitagabend Polizisten mit Flaschen und anderen Gegenständen beworfen. Laut Polizei waren rund hundert Personen in eine Auseinandersetzung verwickelt.

Extremismusbericht: Kantonsrat erteilt zusätzliche Aufträge
Regional

Extremismusbericht: Kantonsrat erteilt zusätzliche Aufträge

Der St. Galler Kantonsrat hat am Montag über Präventionsmassnahmen gegen Radikalisierung und Extremismus diskutiert. Grundlage war ein Bericht, der nach dem Konzert von Rechtsextremen in Unterwasser 2016 in Auftrag gegeben wurde.

Schauspieler und Autor Peter Radtke gestorben
International

Schauspieler und Autor Peter Radtke gestorben

Der deutsche Schauspieler und Autor Peter Radtke ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien (abm), deren Mitbegründer Radtke war, am Montag in München mit. Zuvor hatte der Bayerische Rundfunk darüber berichtet.