Roy Hodgson wird ältester Trainer in der Premier League


News Redaktion
Sport / 25.01.22 20:53

Roy Hodgson kehrt noch einmal auf den Fussballplatz zurück. Der ehemalige Schweizer und englische Nationaltrainer übernimmt den abstiegsbedrohten FC Watford.

Roy Hodgson will Watford vor dem Abstieg bewahren (FOTO: KEYSTONE/Pool AP/FRANK AUGSTEIN)
Roy Hodgson will Watford vor dem Abstieg bewahren (FOTO: KEYSTONE/Pool AP/FRANK AUGSTEIN)

Der 74-jährige südlich von London aufgewachsene Hodgson hatte im vergangenen Frühjahr seinen Job bei Crystal Palace quittiert und seine Karriere für beendet erklärt. Nun tritt er die Nachfolge des am Montag entlassenen Claudio Ranieri an. Watford liegt mit 14 Punkten aus 20 Spielen an vorletzter Stelle der Premier League.

Neben den sieben Meistertiteln in den Siebziger- und Achtzigerjahren in Schweden mit Halmstad und Malmö gehörte die Ära als Nationaltrainer der Schweiz zur erfolgreichsten Zeit seiner Karriere. 1994 führte Hodgson die SFV-Auswahl erstmals nach 28 Jahren wieder an eine Endrunde.

Hodgson, der bei Watford einen Vertrag bis Ende Saison unterschrieben hat, trainierte unter anderen auch Neuchâtel Xamax, die Grasshoppers, Inter Mailand und Liverpool. Von 2012 bis 2016 war er englischer Nationaltrainer. Mit 74 Jahren und 188 Tagen ist Hodgson der älteste Trainer, der jemals ein Team in der Premier League übernommen hat.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Keine weiteren Schweizer am French Open
Sport

Keine weiteren Schweizer am French Open

Das Schweizer Kontingent am French Open erhält keinen Zuwachs. Alexander Ritschard und Joanne Züger scheitern in der dritten und letzten Runde der Qualifikation.

Erdogan hält an Veto gegen Nato-Norderweiterung fest
International

Erdogan hält an Veto gegen Nato-Norderweiterung fest

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hält am Veto seines Landes gegen die Aufnahme Finnlands und Schwedens in die Nato einstweilen fest.

Sam und Jamila aus Zoo Skopje im Arosa Bärenland angekommen
Schweiz

Sam und Jamila aus Zoo Skopje im Arosa Bärenland angekommen

Die zwei 18-jährigen Bärengeschwister Sam und Jamila sind am Freitag im Arosa Bärenland angekommen. Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten hat sie vom Zoo Skopje in Nordmazedonien in die Schweiz überführt. Grund für den Umzug waren die schlechten Lebensbedingungen.

Stadt Zürich scheitert mit Bewerbung für Velo-City-Konferenz 2024
Schweiz

Stadt Zürich scheitert mit Bewerbung für Velo-City-Konferenz 2024

Die Velo-City-Konferenz findet im Juni 2024 im belgischen Gent statt. Die Bewerbung der Stadt Zürich ist nicht berücksichtigt worden. Diese sei zwar gelobt worden, doch befinde sich die Veloförderung in Gent "an einem anderen Punkt als in Zürich", heisst es in einer Mitteilung der Stadt vom Freitag.