Rückflug von der ISS zur Erde trotz Corona nicht gefährdet


Roman Spirig
International / 26.03.20 11:24

Die russische Raumfahrtbehörde Roskosmos sieht die Rückkehr dreier Raumfahrer von der Internationalen Raumstation ISS zur Erde trotz der Corona-Pandemie nicht in Gefahr. "Eine Verschiebung des Rückfluges wäre nicht zweckmässig", teilte die Behörde mit.

Rückflug von der ISS zur Erde trotz Corona nicht gefährdet (Foto: KEYSTONE / EPA / YURI KOCHETKOV)
Rückflug von der ISS zur Erde trotz Corona nicht gefährdet (Foto: KEYSTONE / EPA / YURI KOCHETKOV)

Zwar gebe es in Kasachstan, wo die Besatzung am 17. April landen soll, einige Einschränkungen wegen des hochansteckenden Virus. Doch es werde daran gearbeitet, dieses Problem zu lösen. Details wurden nicht genannt. Zur Erde zurückkehren sollen dann die US-Raumfahrer Andrew Morgan, Jessica Meir und der Kosmonaut Oleg Skripotschka.

Bereits für den geplanten nächsten Start zur ISS am 9. April gelten besondere Schutzmassnahmen. Die beiden Russen Anatoli Iwanischin und Iwan Wagner sowie der NASA-Astronaut Christopher Cassidy sind in kompletter Isolation, um den Flug nicht zu gefährden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Uno-Sicherheitsrat soll Donnerstag erstmals zu Coronavirus beraten
International

Uno-Sicherheitsrat soll Donnerstag erstmals zu Coronavirus beraten

Der Uno-Sicherheitsrat will sich am Donnerstag zum ersten Mal seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie mit den Auswirkungen der Krise auf die internationale Sicherheit beschäftigen. Damit soll der Stillstand in dem Gremium beendet werden.

Mit Auto überschlagen
Schweiz

Mit Auto überschlagen

Am Montagabend hat ein Autofahrer in Wagenhausen TG einen Selbstunfall verursacht. Dabei überschlug sich der Wagen des 23-jährigen Mannes. Es wurde niemand verletzt.

BLS fährt Konzerngewinn von 13,5 Mio. Franken ein - mehr Passagiere
Wirtschaft

BLS fährt Konzerngewinn von 13,5 Mio. Franken ein - mehr Passagiere

Im letzten Jahr sind 67,7 Millionen Fahrgäste mit Zügen, Bussen und auf Schiffen der BLS gefahren - das sind 2,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Berner Bahnunternehmen erzielte einen Konzerngewinn von 13,5 Millionen Franken.

Zahl der Neuinfektionen wieder auf fast 800 gestiegen
Schweiz

Zahl der Neuinfektionen wieder auf fast 800 gestiegen

Die Zahl der bestätigten neuen Covid-19-Fälle in der Schweiz hat im Vergleich zu den vergangenen Tagen wieder zugenommen: Sie stieg innerhalb eines Tages um 785 auf insgesamt 23'574 Neuinfektionen, wie das BAG heute mitteilte.