Rund 100 Schweine verenden bei Stallbrand in Wolhusen LU


News Redaktion
Regional / 14.07.21 10:14

In Wolhusen LU ist in der Nacht auf Mittwoch eine Scheune bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Zwar konnten rund 75 Kühe und Kälber und ein paar Schweine aus dem brennenden Gebäude gerettet worden, rund 100 Schweine und und drei Kälber verendeten aber.

In Wolhusen LU ist eine Scheune bis auf die Grundmauern abgebrannt. (FOTO: Luzerner Polizei)
In Wolhusen LU ist eine Scheune bis auf die Grundmauern abgebrannt. (FOTO: Luzerner Polizei)

Wie die Luzerner Polizei mitteilte, war der Brand am Dienstag gegen Mitternacht ausgebrochen. Die Feuerwehren von Wolhusen und Ruswil rückten mit rund 130 Feuerwehrleuten aus. Ihnen sei es gelungen, die umliegenden Häuser vor den Flammen zu schützen, hiess es in der Mitteilung. Menschen wurden keine verletzt.

Wieso das Feuer im Stall ausgebrochen ist, ist noch nicht bekannt. Die Experten der Luzerner Polizei hätten die Ermittlungen aufgenommen, hiess es in der Mitteilung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Tom Lüthi im Regen der Schnellste
Sport

Tom Lüthi im Regen der Schnellste

Kleines Erfolgserlebnis für Tom Lüthi: Im mehrheitlich verregneten Freitagstraining zum Grand Prix von San Marino in Misano stellt der 34-jährige Berner die Bestzeit auf.

Beginn der russischen Parlamentswahl: Opposition wittert Wahlbetrug
International

Beginn der russischen Parlamentswahl: Opposition wittert Wahlbetrug

Russlands Opposition hat zum Start der Parlamentswahl vor systematischem Wahlbetrug gewarnt.

Schweizer auf kürzestem Weg zum Ziel
Sport

Schweizer auf kürzestem Weg zum Ziel

Das Schweizer Davis-Cup-Team gewinnt das Playoff der Weltgruppe II in Biel gegen Estland diskussionslos 5:0. Nach dem ersten Sieg seit vier Jahren kann man sich wieder nach oben orientieren.

Kein fetter Bonus für Guerdat und Fuchs in Aachen
Sport

Kein fetter Bonus für Guerdat und Fuchs in Aachen

Die deutsche Weltnummer 1 Daniel Deusser gewinnt den mit einer Million Euro dotierten Grossen Preis von Aachen in einem packenden Stechen.