Rund 1000 Personen demonstrierten in Lachen SZ gegen Massnahmen


News Redaktion
Schweiz / 21.11.20 19:39

Rund 1000 Personen haben am Samstagnachmittag in Lachen SZ an einer bewilligten Kundgebung gegen die verschärften Corona-Massnahmen demonstriert. Trotz mehrmaliger Aufforderung hat sich die Mehrheit der Demonstrierenden nicht an die Maskentragepflicht gehalten.

SVP-Nationalrat Pirmin Schwander sprach sich an der Kundgebung in Lachen in einer eine Rede gegen die Corona-Massnahmen von Bund und Kanton aus. (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)
SVP-Nationalrat Pirmin Schwander sprach sich an der Kundgebung in Lachen in einer eine Rede gegen die Corona-Massnahmen von Bund und Kanton aus. (FOTO: KEYSTONE/ENNIO LEANZA)

Dies teilte die Kantonspolizei Schwyz am Samstagabend mit. Organisiert worden war die Kundgebung von einem Aktionsbündnis Urkantone für eine vernünftige Corona-Politik. Unter den Redner waren unter anderem der Schwyzer SVP-Nationalrat Pirmin Schwander und der Satiriker Andreas Thiel.

Nach rund zwei Stunden sei die friedliche Kundgebung beendet gewesen, schreibt die Kantonspolizei Schwyz. Die Polizei habe sich im Hintergrund bereit gehalten und aus Gründen der Verhältnismässigkeit auf die Durchsetzung der Maskentragpflicht verzichtet. Unter den Teilnehmenden hätten sich auch viele Familien mit Kindern befunden. Die Veranstalter würden bei der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Anzeige gebracht, schreibt die Kantonspolizei.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Hongkonger Aktivisten wollen sich in Prozess schuldig bekennen
International

Hongkonger Aktivisten wollen sich in Prozess schuldig bekennen

Der wegen seiner Teilnahme an Protesten in Hongkong angeklagte Demokratie-Aktivist Joshua Wong will sich vor Gericht schuldig bekennen.

Protestzüge gegen Corona-Politik in deutschen Städten
International

Protestzüge gegen Corona-Politik in deutschen Städten

Aus Protest gegen die Corona-Politik von Bund und Ländern sind am Wochenende Tausende Menschen in deutschen Städten auf die Strasse gegangen. Allerdings traten ihnen teils auch Hunderte Gegendemonstranten entgegen, die etwa einen gross angekündigten "Schweigemarsch" durch Berlin mit Blockaden und anderen Störaktionen begleiteten. Leipzig wurde zwei Wochen nach der chaotischen "Querdenken"-Demo ebenfalls erneut zum Schauplatz für Proteste von Gegnern der Corona-Politik und Gegendemos.

Geldstrafe bei Einsatz von Huawei-Komponenten
Wirtschaft

Geldstrafe bei Einsatz von Huawei-Komponenten

Die britische Regierung will nach dem Ausschluss des chinesischen Anbieters Huawei beim Ausbau des 5G-Netzes Verstösse gegen das Verbot mit einer Geldstrafe ahnden.

Das Zürcher Hotel Savoy Baur en Ville baut bis 2024 um
Schweiz

Das Zürcher Hotel Savoy Baur en Ville baut bis 2024 um

Das Hotel Savoy Baur en Ville am Zürcher Paradeplatz baut um: Dafür schliesst das 1838 eröffnete Hotel von Anfang 2022 bis Mitte 2024 seine Türen.