Arsenal siegt wieder nicht


SDA
/ 26.12.19 18:40

Arsenal hat beim Debüt des neuen Trainers Mikel Arteta den Sieg verpasst. Auswärts gegen Bournemouth reichte es in der 19. Runde der Premier League nur zu einem 1:1. Für Granit Xhaka könnte es eines der letzten Spiele für Arsenal gewesen sein.

Vorerst führte auch Mikel Arteta die Wende zum Guten für Arsenal nicht herbei. Im ersten Spiel unter dem spanischen Trainer, der den Ende November entlassenen Landsmann Unai Emery ersetzt, mussten sich die Londoner beim abstiegsgefährdeten Bournemouth mit einem 1:1 begnügen. Arsenal hat damit von den letzten elf Spielen in der Premier League nur eines gewonnen und bleibt zum Abschluss der Hinrunde als Elfter in der unteren Tabellenhälfte klassiert.

Gegen Bournemouth steigerte sich Arsenal nach der Pause immerhin und konnte dank Pierre-Emerick Aubameyang den Rückstand aus der ersten Halbzeit wett machen. Der Schweizer Granit Xhaka hatte dabei den Angriff eingeleitet.

Xhaka stand in vier von fünf Meisterschaftsspielen seit der Entlassung von Emery in der Startformation. Das Spiel in Bournemouth könnte trotzdem eines der letzten gewesen sein für Arsenal. Xhakas Berater José Noguera sagte gegenüber Blick-Online: "Wir sind uns mit Hertha einig und würden gerne nach Berlin gehen." Es gehe bei dem bevorstehenden Transfer nur noch um die Ablösesumme, so Noguera.

Während sich Arteta bei seinem Debüt einen halben Fehltritt leistete, startete Carlo Ancelotti als Trainer von Everton mit einem Sieg. Das Team aus Liverpool gewann sein Heimspiel gegen Burnley 1:0 und rückte auf Platz 13 vor. Das entscheidende Tor erzielte Stürmer Dominic Calvert-Lewin zehn Minuten vor dem Ende. Ancelotti wurde am letzten Sonntag als Trainer von Everton vorgestellt. Erst vor zwei Wochen war er bei Napoli entlassen worden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Der Aufstieg des Arbeiters zur Nummer 1
Sport

Der Aufstieg des Arbeiters zur Nummer 1

Vor 17 Jahren steigt Markus Fuchs zur Nummer 1 der Springreiter auf. Für den St. Galler ist der Platz an die Spitze der Weltrangliste vorab der Lohn für harte Arbeit.

Gesundheits-Direktoren empfehlen Bars und Clubs Ausweis-Pflicht
Schweiz

Gesundheits-Direktoren empfehlen Bars und Clubs Ausweis-Pflicht

Die Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK) empfiehlt den Kantonen, in Bars und Clubs eine Ausweispflicht einzuführen. Dadurch soll das Rückverfolgen von Infektionsketten sichergestellt werden.

YB gegen Servette zum dritten Mal sieglos
Sport

YB gegen Servette zum dritten Mal sieglos

YB verpasst es, im Meisterrennen der Super League mit einem Sieg vorzulegen. Servette knöpft dem Titelhalter zum dritten Mal Punkte ab, diesmal mit einem 1:1. Jean-Pierre Nsame sieht die Rote Karte.

Kollision von zwei Zügen im Wallis fordert elf Verletzte
Schweiz

Kollision von zwei Zügen im Wallis fordert elf Verletzte

Bei der Kollision von zwei Zügen in einem Tunnel in der Nähe von Oberwald VS sind am Freitagmorgen elf Reisende zumeist leicht verletzt worden. Ein Autozug war in die Flanke eines Reisezugs gefahren. Die Ursache war zunächst unbekannt.