Rund um die Spinnerei in Baar entsteht Wohnraum für 700 Menschen


News Redaktion
Regional / 29.09.21 18:00

Auf dem Areal der denkmalgeschützten ehemaligen Spinnerei in der Zuger Gemeinde Baar soll Wohnraum für 700 Personen entstehen, ein Teil davon wird zur Kostenmiete angeboten. Das Richtprojekt für die Entwicklung ist am Mittwoch öffentlich vorgestellt worden.

Die ehemalige Spinnerei in Baar wird zum Zentrum eines neuen Quartiers. (FOTO: lilin architekten)
Die ehemalige Spinnerei in Baar wird zum Zentrum eines neuen Quartiers. (FOTO: lilin architekten)

In den 1990er-Jahren stellte die Spinnerei an der Lorze ihren Betrieb ein. Rund um das 250 Meter lange Fabrikgebäude aus dem 19. Jahrhundert soll nun ein neues Quartier für Baar entstehen, wie die Bauherrschaft anlässlich der Präsentation des Richtprojekts mitteilte. Sie hatte das Areal 2015 erworben.

Das historische Gebäude wird zum Zentrum der Überbauung, der mittlere Gebäudeteil und das Dachgeschoss werden sanft renoviert. Nördlich davon, zur Langgasse hin, entstehen zwei Gebäude mit Cafés, Restaurants und Ladenflächen.

Die Wohnungen kommen mehrheitlich auf die Südseite zu liegen. Künftig leben gut 700 Personen auf dem Spinnerei-Areal. Auch ein Hotel, sowie Raum für Büros, Kultur-, Freizeit- und Bildungseinrichtungen sind vorgesehen. Die Parkplätze werden in den Untergrund verlegt.

Auf Basis des Richtprojekts wird der Bebauungsplan überarbeitet. Der Zonenplan muss angepasst werden. Beide Änderungen kommen voraussichtlich im Sommer 2022 vor die Gemeindeversammlung.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anklage gegen Argentiniens Ex-Präsident Macri wegen Ausspionierens
International

Anklage gegen Argentiniens Ex-Präsident Macri wegen Ausspionierens

Der ehemalige argentinische Staatschef Mauricio Macri (2015-2019) ist wegen illegalen Ausspionierens im Zusammenhang mit dem im Jahr 2017 gesunkenen U-Boot "ARA San Juan" angeklagt worden. Der Bundesrichter Martín Bava ordnete zwar keine Untersuchungshaft für Macri an, aber ein Embargo von 100 Millionen Pesos, umgerechnet rund 900 000 Euro, auf das Vermögen des Unternehmers. Zudem dürfe Macri, der zu einem Besuch in Chile war, Argentinien nach seiner Rückkehr nicht verlassen.

Ansteckungen und Quarantänen bremsen Stadtbus Winterthur aus
Schweiz

Ansteckungen und Quarantänen bremsen Stadtbus Winterthur aus

Viele Krankmeldungen beim Personal: Stadtbus Winterthur sieht sich wegen "eines temporären Personalengpasses" dazu gezwungen, das Angebot leicht zu reduzieren, wie die Stadt Winterthur am Donnerstag mitteilte.

Patrik Schick erzielt gegen Greuther Fürth vier Tore
Sport

Patrik Schick erzielt gegen Greuther Fürth vier Tore

7:1 gegen Greuther Fürth und vier Tore von Patrik Schick: Historischer Nachmittag für Bayer Leverkusen.

Olten erhält das Recht zum Aufstieg
Sport

Olten erhält das Recht zum Aufstieg

Gewinnt der EHC Olten den Schweizer Meistertitel in der Swiss League, so darf er in die oberste Spielklasse aufsteigen.