Rupert Murdoch und Jerry Hall lassen sich scheiden


News Redaktion
International / 22.06.22 23:39

Medienmogul Rupert Murdoch und das Ex-Model Jerry Hall lassen sich laut einem Bericht der "New York Times" scheiden. Für den 91-jährigen Multimilliardär wäre es die vierte Scheidung.

Ein Bild aus glücklicheren Zeiten: Der Medienmogul Rupert Murdoch (links) und das frühere Model Jerry Hall lassen sich laut der
Ein Bild aus glücklicheren Zeiten: Der Medienmogul Rupert Murdoch (links) und das frühere Model Jerry Hall lassen sich laut der "New York Times" scheiden. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/FACUNDO ARRIZABALAGA)

Murdochs Sprecher wollte den Bericht am Mittwoch auf Nachfrage der Nachrichtenagentur AFP nicht bestätigen. Der gebürtige Australier hatte Hall im März 2016 in London geheiratet.

Die inzwischen 65-Jährige ist vor allem für ihre Verbindung mit Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger bekannt. Sie hatte den Sänger 1990 auf Bali in einer Hindu-Zeremonie geheiratet, doch befand ein Gericht bei ihrer Trennung neun Jahre später, dass die Zeremonie rechtlich nicht bindend war. Hall und Jagger haben gemeinsam vier Kinder, Murdoch hat sechs Kinder.

Murdochs Vermögen wird vom Wirtschaftsmagazin "Forbes" auf umgerechnet über 16 Milliarden Euro geschätzt. Zu seinem Medienimperium gehören einige der grössten Zeitungen der Welt, darunter die Londoner "The Times" sowie die Boulevardblätter "The Sun" und "New York Post".

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Wohnungsnot im Engadin: Nun zieht auch Celerina die Notbremse
Schweiz

Wohnungsnot im Engadin: Nun zieht auch Celerina die Notbremse

Wegen der Wohnungsnot im Oberengadin zieht nach Sils nun auch Celerina die Notbremse: Der Gemeindevorstand hat am Montag eine Planungszone über das Gemeindegebiet erlassen. Diese stoppt - vorerst - die Umnutzung von Erstwohnungen zu Ferienwohnungen.

Klimaanpassung Afrikanischer Wildhunde geschah zu ihrem Nachteil
International

Klimaanpassung Afrikanischer Wildhunde geschah zu ihrem Nachteil

Der Klimawandel setzt Tiere und Pflanzen unter Druck: Um zu überleben, müssen sie sich anpassen. Doch ihre Strategien gehen nicht immer auf, wie ein Beispiel aus Afrika zeigt.

Drogenkurierin schnürt sich Drogenpakete um die Beine
Schweiz

Drogenkurierin schnürt sich Drogenpakete um die Beine

Die Kantonspolizei hat am Dienstag am Flughafen eine Drogenkurierin aus dem Verkehr gezogen, die sich rund drei Kilogramm Kokain in flachen Beuteln um die Beine geschnürt hatte.

Zug mit mehr als 200 Passagieren in den USA entgleist
International

Zug mit mehr als 200 Passagieren in den USA entgleist

Im US-Bundesstaat Missouri ist ein Fernverkehrszug mit 243 Passagieren und 12 Besatzungsmitgliedern entgleist. Die Betreibergesellschaft Amtrak erklärte am Montag, es gebe "erste Berichte über Verletzungen" - ohne zunächst weitere Details bekanntzugeben. Der Zug, unterwegs von Los Angeles nach Chicago, stiess demnach an einem Bahnübergang in Mendon mit einem Lastwagen zusammen, acht Waggons und zwei Lokomotiven entgleisten. Der Lastwagen habe den Bahnübergang in Mendon, einem Ort rund 150 Kilometer nordöstlich von Kansas City, blockiert, hiess es weiter.