Russischer Oppositioneller zu zwei Monaten Hausarrest verurteilt


News Redaktion
International / 18.06.21 20:27

Ein oppositioneller Abgeordneter des St. Petersburger Stadtparlaments ist wegen angeblichen Drogenkaufs zu zwei Monaten Hausarrest verurteilt worden.

ARCHIV - Maxim Resnik nannte die Gerichtsentscheidung politisch motiviert. Foto: Hannah Wagner/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Hannah Wagner)
ARCHIV - Maxim Resnik nannte die Gerichtsentscheidung politisch motiviert. Foto: Hannah Wagner/dpa (FOTO: Keystone/dpa/Hannah Wagner)

Maxim Resnik, der im Herbst erneut für das Parlament kandidieren wollte, nannte die Gerichtsentscheidung vom Freitag allerdings politisch motiviert. Sein Anwalt kündigte an, Beschwerde einzulegen. Die russische Justiz wirft dem 46 Jahre alten Resnik Medien zufolge vor, im März 18 Gramm Marihuana gekauft zu haben.

Auch die EU verurteilte das Vorgehen der Justiz als einen weiteren Schlag gegen den politischen Pluralismus in Russland. Die Sprecherin des inhaftierten Kremlgegners, Alexej Nawalny, sprach von einem mittlerweile typischen Vorgehen der Behörden vor Wahlen. Im September steht in Russland auch die Wahl zur Staatsduma an.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Der FC Winterthur siegt im ersten Heimspiel
Sport

Der FC Winterthur siegt im ersten Heimspiel

Nach dem Unentschieden bei Stade Lausanne-Ouchy zum Auftakt erringt der FC Winterthur in der Challenge League den ersten Saisonsieg. Die Zürcher bezwingen daheim Wil 3:1.

Unbekannter Fussgänger auf Autobahn schwer verletzt
Schweiz

Unbekannter Fussgänger auf Autobahn schwer verletzt

Ein unbekannter Mann ist am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn A11 bei Kloten von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Wie und warum der Fussgänger auf die Autobahn gelangte war am Morgen ungeklärt. Auch die Identität des Opfers war unklar.

Amazon verfehlt trotz Gewinnsprung die Erwartungen
Wirtschaft

Amazon verfehlt trotz Gewinnsprung die Erwartungen

Der Onlinehändler Amazon hat im zweiten Quartal 2021 die Umsatzerwartungen der Analysten verfehlt. Die Amazon-Aktie fiel nachbörslich zunächst um 7 Prozent.

Zweites Gold für Lukas Krpalek und Sone gewinnen im Schwergewicht
Sport

Zweites Gold für Lukas Krpalek und Sone gewinnen im Schwergewicht

Zum Abschluss der Judo-Wettkämpfe im Einzel holten der Tscheche Luka Krpalek und die Japanerin Akira Sone die Goldmedaillen in den obersten Gewichtsklassen.