Ryanair-Chef O'Leary will bis 2028 weitermachen


News Redaktion
Wirtschaft / 07.12.22 23:21

Ryanair-Chef Michael O'Leary soll den Billigflieger bis Mitte 2028 führen. Es sei einige Einigung erreicht worden, den bis Juli 2024 laufenden Vertrag bis Juli 2028 zu verlängern, teilte Ryanair am Mittwochabend mit.

Analyst Harry Gowers von der Bank JPMorgan wertete den Schritt in einer ersten Reaktion positiv für die Aktien des Easyjet-Rivalen. Unter dem Manager habe sich Ryanair binnen zwei Jahrzehnten von einem kleineren Anbieter zur Nummer-Eins-Airline gemausert mit Blick auf den Marktanteil innerhalb Europas.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

99 Prozent der Zürcher Sirenen bestehen jährlichen Test
Schweiz

99 Prozent der Zürcher Sirenen bestehen jährlichen Test

Beim jährlichen Sirenentest haben 472 der insgesamt 477 stationären Anlagen im Kanton Zürich ohne Probleme funktioniert. Bei den fünf Anlagen, die nicht richtig aufheulten, werden die festgestellten Fehler nun behoben, wie der Kanton am Mittwoch mitteilte.

Twitter macht kostenlosen Zugang zu Schnittstellen dicht
Wirtschaft

Twitter macht kostenlosen Zugang zu Schnittstellen dicht

Gratisdiensten, die für ihre Funktionen auf Twitter zurückgreifen, droht der Verlust ihrer Existenzgrundlage. Der Online-Dienst will vom 9. Februar an nur noch einen kostenpflichtigen Zugang zu seinen Schnittstellen anbieten.

Raphaël Varane beendet Nationalmannschaftskarriere
Sport

Raphaël Varane beendet Nationalmannschaftskarriere

Raphaël Varane beendet seine Karriere in der Fussball-Nationalmannschaft.

99 Prozent der Sirenen funktionieren einwandfrei
Schweiz

99 Prozent der Sirenen funktionieren einwandfrei

Rund 99 Prozent der Sirenen haben beim jährlichen Sirenentest von Mittwoch einwandfrei funktioniert. Auch die Informationsmeldungen auf den Alertswiss-Kanälen wurden wie erhofft ausgelöst.