Pegel des Sarnersees mehr als 130 Zentimeter über dem Mittelwert


News Redaktion
Regional / 14.07.21 09:35

In Obwalden sind die Seen übervoll. Der Pegel des Sarnersees lag am Mittwochmittag bei 470,83 Meter über Meer und damit 1,35 Meter über dem Mittelwert. Weil es in den nächsten Tagen erneut regnen dürfte, gehen die Behörde davon aus, dass der Seespiegel weiter steigen wird und die Marke von 471 Meter überschreiten könnte.

Die Pegel der Obwaldner Seen sind hoch. (FOTO: Kantonspolizei Obwalden)
Die Pegel der Obwaldner Seen sind hoch. (FOTO: Kantonspolizei Obwalden)

Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei gehen die Experten davon aus, dass der Seespiegel den Bereich der Hochwasser von 2004 (471,17 Meter) und 2007 (470,92 Meter) erreichen wird. Beim Jahrhunderthochwasser von 2005 hatte der Pegel eine Höhe von 472,42 Meter erreicht.

Wegen des hohen Wasserstandes von Sarnersee und Sarner Aa sind mehrere Wege gesperrt. An einigen Stellen sind der Sarnersee und der Alpnachersee über die Ufer getreten. Bei einzelnen Liegenschaften am Sarnersee kam es zu Wassereinbrüchen.

Wegen Hangrutschen und Überschwemmungen wurden in Obwalden auch Strassen gesperrt. Der Bahnbetrieb zwischen Hergiswil NW und Sarnen OW wurde eingestellt, weil die Sarner Aa eine Bahnbrücke überspülte. Es verkehren Ersatzbusse.

Nach wie vor unterbrochen ist die Linie Luzern-Engelberg OW zwischen Dallenwil NW und Engelberg. Am Samstag war im Engelbergertal der Eltschenbach über die Ufer getreten und hatte das Bahntrassee beschädigt.

Die Kantonspolizei Obwalden bittet die Bevölkerung, Ufer von Fliessgewässern und Seen zu meiden. Wegen der Erdrutschgefahr soll auf Wanderungen im steilen Gelände verzichtet werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Anschuldigung gegen Premier: Justizminister in Haiti abgelöst
International

Nach Anschuldigung gegen Premier: Justizminister in Haiti abgelöst

Inmitten der Ermittlungen zur Ermordung des haitianischen Präsidenten Jovenel Moïse hat Interims-Premierminister Ariel Henry den Justizminister ausgetauscht. Der neue Minister, Liszt Quitel, wurde am Donnerstag vereidigt, wie Henrys Büro mitteilte.

Autofahrer kollidiert mit Kandelaber und Leitplanke
Schweiz

Autofahrer kollidiert mit Kandelaber und Leitplanke

Ein Autofahrer hat am Samstagmorgen in Wittenbach die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und kollidierte mit einem Kandelaber sowie einer Leitplanke. Er war laut Kantonspolizei St. Gallen in fahrunfähigem Zustand unterwegs.

70 Prozent der Franzosen sind vollständig gegen Corona geimpft
International

70 Prozent der Franzosen sind vollständig gegen Corona geimpft

70 Prozent der Menschen in Frankreich sind inzwischen vollständig gegen das Coronavirus geimpft, 73,9 Prozent haben eine erste Impfdosis erhalten. In der vierten Woche in Folge schwäche sich die Infektionslage im Land ab, teilten die Gesundheitsbehörden am Freitag in Paris mit.

Berichte: Leiche bei Suche nach Gabby gefunden - Identität unklar
International

Berichte: Leiche bei Suche nach Gabby gefunden - Identität unklar

Ermittler haben bei der Suche nach der vermissten Gabby Petito nach Medienberichten eine Leiche gefunden.