Sachschaden nach Selbstunfall in Schwellbrunn AR


News Redaktion
Schweiz / 29.11.20 08:58

In Schwellbrunn AR hat am Samstag ein Automobilist die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren. Es kam zu einem Selbstunfall mit Sachschaden.

Der 53-jährige Lenker verlor in Schwellbrunn die Herrschaft über sein Fahrzeug, es entstand Sachschaden. (FOTO: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
Der 53-jährige Lenker verlor in Schwellbrunn die Herrschaft über sein Fahrzeug, es entstand Sachschaden. (FOTO: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)

Ein 53-jähriger Automobilist fuhr kurz vor Mittag von Schwellbrunn in Richtung Waldstatt, dabei verlor er in einer Linkskurve bei der Örtlichkeit Rotschwendi die Herrschaft über sein Fahrzeug, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden am Sonntag mitteilte.

Das Fahrzeug kam rechtsseitig von der Strasse ab, überschlug sich im steil abfallenden Waldbord mehrmals und wurde etwa 50 Meter unterhalb durch einen Baum gestoppt. Der Fahrzeuglenker und seine 15-jährige Mitfahrerin blieben unverletzt.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Für die Fahrzeugbergung wurde die Feuerwehr Schwellbrunn aufgeboten.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Vier Schweizer Tore bei Chicagos 6:2-Sieg über Detroit
Sport

Vier Schweizer Tore bei Chicagos 6:2-Sieg über Detroit

Pius Suter, letzte Saison Topskorer in der National League, ist nun auch in der NHL angekommen. In seinem sechsten Spiel mit Chicago gelingen ihm die ersten Tore und der erste Hattrick.

Italiens Regierung vor neuer Krisen-Abstimmung im Senat
International

Italiens Regierung vor neuer Krisen-Abstimmung im Senat

Italiens Minderheitsregierung mit Giuseppe Conte an der Spitze drohen im Laufe der Woche neue Machtproben im Parlament. Das Mitte-Links-Bündnis hatte am vergangenen Dienstag ein Vertrauensvotum im Senat nur knapp überstanden. Da Contes Koalition in der kleineren von zwei Parlamentskammern aber keine absolute Mehrheit bekam, ist ihre Position weiter wackelig. Italiens Medien gingen davon aus, dass die Regierung Mitte dieser Woche bei einer Abstimmung im Senat zur Justizpolitik eine symbolstarke Niederlage einfahren könnte.

Luzerner Kantonsrat will mehr Chefinnen in kantonalen AG
Regional

Luzerner Kantonsrat will mehr Chefinnen in kantonalen AG

Die künftigen gemeinnützigen Aktiengesellschaften des Luzerner Kantonsspitals und der Psychiatrie verfügen nun auch über Statuten. Der Kantonsrat hat diese genehmigt und dabei den Regierungsrat mit 62 zu 49 Stimmen beauftragt, auf einen Frauenanteil in den Führungsgremien von mindestens 30 Prozent hinzuwirken.

Lärmschutzwände auf der A2 versprayt: Zwei 16-jährige festgenommen
Regional

Lärmschutzwände auf der A2 versprayt: Zwei 16-jährige festgenommen

Zwei 16-jährige Sprayer hat die Luzerner Polizei am vergangenen Samstag festgenommen. Sie haben gestanden, Lärmschutzwände vor dem Tunnel Mariazell auf der Autobahn A2 im Kanton Luzern versprayt zu haben. Ein Autofahrer hatte die beiden dabei beobachtet und die Polizei alarmiert.