Sängerin nach Zusammenbruch bei Konzert in Luzern verstorben


News Redaktion
Regional / 03.10.21 11:15

Eine Sängerin, die bei einem Konzert des Bach Ensembles Luzern am 26. September zusammenbrach, ist verstorben. Das Ensemble brach das Konzert damals ab, es wird nicht nachgeholt.

Eine Sängerin des Luzerner Bach Ensembles ist nach einem Kollaps bei einem Konzert verstorben. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI)
Eine Sängerin des Luzerner Bach Ensembles ist nach einem Kollaps bei einem Konzert verstorben. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI)

Die langjährige Sängerin des Ensembles habe zwar dank der schnellen und professionellen Hilfe stabilisiert werden können, sei nun aber trotz intensiver medizinischer Betreuung im Kreise ihrer Familie verstorben, teilte das Ensemble auf seiner Webseite mit. Über den Todesfall hatte am Sonntag die Luzerner Zeitung berichtet.

Die Sängerin sei dem Ensemble mitten in ihrem Wirken entrissen worden, heisst es in der Mitteilung. Die abgebrochene Aufführung der Kantaten nach Trinitatis in der Franziskanerkirche werde nicht nachgeholt.

Der Chor des Bach Ensembles umfasst 40 bis 60 Sänger und Sängerinnen. Sie sind erfahrene Amateure mit unterschiedlicher Ausbildung. Das Orchester setzt sich aus Berufsmusikern zusammen. Unter der Leitung von Dirigent Franz Schaffner gibt das Ensemble jährlich bis zu fünf Konzerte.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Erstes Skigebiet startet mit 2G-Regel
Schweiz

Erstes Skigebiet startet mit 2G-Regel

Das Wintersportgebiet im bündnerischen Samnaun und im österreichischen Ischgl hat am Freitag den Betrieb gestartet. Im ganzen Skigebiet gilt die 2G-Regel und fahren darf nur, wer geimpft oder genesen ist. Getesteten bleiben nur die Pisten in Samnaun offen.

Zwei Zehntel fehlten zum Endlauf
Sport

Zwei Zehntel fehlten zum Endlauf

Nadine Fähndrich verpasst beim Sprint in Lillehammer den Vorstoss in den Final.

Historische Niederlage der Schweizerinnen im WM-Halbfinal
Sport

Historische Niederlage der Schweizerinnen im WM-Halbfinal

Der Gold-Traum der Schweizer Unihockey-Frauen platzt jäh. Die Schweizerinnen verlieren an der WM in Uppsala den Halbfinal gegen Titelverteidiger Schweden 1:14.

SPD-Spitze schlägt Kühnert als neuen Generalsekretär vor
International

SPD-Spitze schlägt Kühnert als neuen Generalsekretär vor

Die deutschen Sozialdemokraten stellen sich für ihre Regierungszeit neu auf. Am Freitag schlug die Parteispitze nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur den früheren Juso-Chef Kevin Kühnert als neuen Generalsekretär vor.