Saisonende für Boris Babic


News Redaktion
Sport / 18.02.20 15:38

Nach dem 0:1 in Luzern muss der FC St. Gallen im Meisterrennen der Super League einen weiteren Dämpfer hinnehmen. Für Boris Babic ist die Saison wegen einem Kreuzbandriss vorzeitig gelaufen.

Boris Babic kann in dieser Saison keine weiteren Tore mehr bejubeln (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Boris Babic kann in dieser Saison keine weiteren Tore mehr bejubeln (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Wie der Klub mitteilte, zog sich der formstarke Stürmer die Verletzung im Match gegen Luzern zu. Nachdem Babic die Partie ohne Auswechslung beendet hatte, förderte ein MRI am Dienstag einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zutage.

Der Klub rechnet mit einer Pause von rund sechs Monaten für den 22-Jährigen, der im Überraschungsteam der Super League zu den Aufsteigern der Saison gehört. Babic steuerte unter anderem sieben Tore und zwei Vorlagen zum St. Galler Höhenflug bei.

Am nächsten Sonntag empfangen die St. Galler die Young Boys zum Spitzenkampf.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zürcher Spitalpersonal wird per SMS über Einsätze informiert
Schweiz

Zürcher Spitalpersonal wird per SMS über Einsätze informiert

Um die Corona-Pandemie bewältigen zu können, brauchen Spitäler in den kommenden Wochen zusätzliches Personal. Auf einer neuen Plattform des Kantons können sie nun schnell Angestellte finden. Diese werden dann per SMS oder E-Mail über ihren Einsatz informiert.

Zahl der Covid-19-Erkrankungen steigt auf 14'336
Schweiz

Zahl der Covid-19-Erkrankungen steigt auf 14'336

Die Anzahl bestätigter Covid-19-Erkrankungen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein steigt weiter. Bis Sonntagmittag gab es 14’336 bestätigte Fälle, 1123 mehr als am Vortag. Laut BAG starben 257 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung .

Trump: Arbeitsmarktdaten nur vorübergehend schlecht
International

Trump: Arbeitsmarktdaten nur vorübergehend schlecht

US-Präsident Donald Trump hat den Anstieg der Arbeitslosigkeit in den Vereinigten Staaten infolge der Coronavirus-Epidemie als nur vorübergehend beschrieben. Sobald der "unsichtbaren Feind" besiegt sei, werde sich die Wirtschaft "sehr schnell" wieder erholen.

Grönland führt wegen Corona-Krise Alkoholverbot für Hauptstadt ein
International

Grönland führt wegen Corona-Krise Alkoholverbot für Hauptstadt ein

Grönland führt auch aus Sorge vor Gewalt gegen Kinder während der Corona-Krise ein vorübergehendes Alkoholverbot ein. Die Massnahme gilt umgehend und bis zum 15. April für die Hauptstadt Nuuk sowie die nahe gelegenen Siedlungen Kapisillit und Qeqertarsuatsiaat.