Samuel Giger meldet sich vom Nordostschweizer Fest ab


Roman Spirig
Schwingen / 24.06.18 10:46

Das Nordostschweizer Schwingfest in Herisau findet heute ohne einen der Protagonisten statt. Samuel Giger, mit drei Festsiegen der Erfolgreichste der Saison, musste verletzungshalber kurzfristig absagen.

Samuel Giger meldet sich vom Nordostschweizer Fest ab
Samuel Giger meldet sich vom Nordostschweizer Fest ab

Eine in der vorletzten Woche vor dem Bündner-Glarner Fest in Arosa bei der Arbeit erlittene Schnittverletzung hindert den 20-jährigen Thurgauer, den Zweitplatzierten des Eidgenössisches Fests 2016 in Estavayer, weiterhin am Gang ins Sägemehl.

Im Anschwingen in Herisau hätte er in einem attraktiven Duell mit dem Emmentaler Matthias Aeschbacher, jüngst Gewinner des Seeländer Fests in Dotzigen, mittun sollen. Wann Giger seine Saison wieder aufnimmt, ist offen.

(sda / Central Redaktion)


Gegen einen seiner besten Freunde auf der Tennistour startete Wawrinka etwas zögerlich und lag im ersten Satz 3:5 im Rückstand. Nachdem er aber drei Satzbälle - einen bei eigenem Service, zwei bei Aufschlag von Paire - abgewehrt hatte, kam der dreifache Grand-Slam-Champion immer besser ins Spiel. Im zweiten Durchgang dominierte er klar und zeigte einen konzentrierten und jederzeit souveränen Auftritt.

In der 2. Runde des Turniers der 500er-Kategorie in der niederländischen Hafenstadt, das letztes Jahr von Roger Federer gewonnen wurde, trifft Wawrinka auf den Kanadier Milos Raonic (ATP 14) oder den Deutschen Philipp Kohlschreiber (ATP 32). Gegen Raonic führt er zwar in den Direktbegegnungen mit 4:3 Siegen, die letzten drei Duelle entschied aber der aufschlagstarke Kanadier für sich, zuletzt vor dreieinhalb Wochen am Australian Open. Gegen Kohlschreiber hat der Schweizer in fünf Partien noch nie verloren.

Federer kehrt in zwei Wochen in seiner zweiten Heimat Dubai auf die ATP Tour zurück.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ungesetzter Carreño Busta siegt in Montreal
Sport

Ungesetzter Carreño Busta siegt in Montreal

Der ungesetzte Spanier Pablo Carreño Busta, Nummer 23 in der Weltrangliste, gewinnt in Montreal erstmals ein Masters-1000-Turnier.

Grubenunglück in Mexiko: Angehörige fordern internationale Hilfe
International

Grubenunglück in Mexiko: Angehörige fordern internationale Hilfe

Rund zehn Tage nach einem Grubenunglück in Mexiko mit zehn eingeschlossenen Bergleuten haben verzweifelte Angehörige angesichts der stagnierenden Rettungsarbeiten eine Ausweitung des Einsatzes gefordert. "Die Behörden sagen, wir sollen warten, warten, dabei muss man sie herausholen", sagte der Bruder von einem der Bergleute bei einer Pressekonferenz, zu der sich die Angehörigen erstmals zusammengeschlossen hatten, wie die mexikanische Zeitung "Milenio" am Samstagabend (Ortszeit) berichtete. "Wir wollen Hilfe, auch wenn es ausländische ist."

Luca Sbisa zieht als Trainer nach San Jose
Sport

Luca Sbisa zieht als Trainer nach San Jose

Luca Sbisa hat nach dem Ende seiner Spielerkarriere im letzten Sommer die Trainerlaufbahn eingeschlagen.

Christian Stucki startete nicht auf dem Bözingenberg
Sport

Christian Stucki startete nicht auf dem Bözingenberg

Schwingerkönig Christian Stucki muss sein Comeback zwei Wochen vor dem Eidgenössischen in Pratteln erneut verschieben. Vor Ort verzichtete er kurzfristig auf den Start am Bözingenberg-Schwinget.