Sanierung der Schiffstation Tellsplatte finanziell geregelt


Roman Spirig
Regional / 04.10.19 11:30

Die einsturzgefährdete und deswegen geschlossene Schiffstation Tellsplatte soll saniert werden. Finanziert werden sollen die 600'000 Franken teuren Arbeiten von der Schifffahrtsgesellschaft, dem Kanton Uri und der Gemeinde Sisikon.

Sanierung der Schiffstation Tellsplatte finanziell geregelt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Sanierung der Schiffstation Tellsplatte finanziell geregelt (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Seit mehreren Jahren ist bekannt, dass die Schiffstation Tellsplatte saniert werden muss. Im Januar 2019 wurde die am Urnersee gelegene Station nach einer Inspektion aus Sicherheitsgründen geschlossen, weil der Unterbau einsturzgefährdet sei. Seither wird sie von den Schiffen der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstättersee (SGV) nicht mehr angefahren.

Die kommerzielle Bedeutung der Station ist für die SGV gering, weshalb sie nicht bereit ist, die gesamten Sanierungskosten selbst zu tragen. Die SGV ist nicht verpflichtet, die Station Tellsplatte anzufahren.

Auch für die Standortgemeinde Sisikon und den Kanton Uri gebe es aber keine Verpflichtung, sich finanziell an den Sanierungsmassnahmen zu beteiligen, schreibt der Regierungsrat in seinem am Freitag publizierten Bericht an den Landrat.

Die drei Parteien konnten sich gemäss dem regierungsrätlichen Bericht aber auf einen Finanzierungsschlüssel einigen. Demnach zahlt Sisikon 100'000 Franken. Diesen Betrag hat die Gemeinde bereits in einer Spendenaktion aufgebracht.

SGV und Kanton Uri übernehmen die Restkosten und beteiligen sich mit je 250'000 Franken. Der Regierungsrat begründet die kantonale Beteiligung damit, dass die Schiffstation Tellsplatte ein wichtiger Zubringer zur historischen und unter nationalem Schutz stehenden Tellskapelle sei. Tellsplatte und Tellskapelle seien gern besuchte touristische Attraktionen. Das ganze Gebiet habe ein grosses touristisches Potential.

Der Landrat wird den Kantonsbeitrag am 13. November behandeln.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Neues Schulhaus scheitert in Erstfeld UR auch im zweiten Anlauf
Regional

Neues Schulhaus scheitert in Erstfeld UR auch im zweiten Anlauf

Auch im zweiten Anlauf scheitern die Pläne für ein neues Schulhaus in Erstfeld. Die Stimmberechtigten haben am Sonntag das Sanierungsprojekt für das Jagdmatt-Schulhaus mit einem Nein-Stimmenanteil von 53,5 Prozent abgelehnt.

Schwyzer können ihre Steuererklärung nun online einreichen
Regional

Schwyzer können ihre Steuererklärung nun online einreichen

Im kommenden Jahr können natürliche Personen im Kanton Schwyz erstmals ihre Steuererklärung auch online einreichen. Die neue Online-Lösung steht am dem 1. Februar 2021 über die gängigen Web-Browser zur Verfügung.

Autofahrerin stirbt bei Unfall in Baselbieter Autobahntunnel
Schweiz

Autofahrerin stirbt bei Unfall in Baselbieter Autobahntunnel

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A18 bei Grellingen BL ist am Dienstag eine Automobilistin ums Leben gekommen. Die 55-jährige Frau prallte mit ihrem Wagen im Eggfluetunnel gegen eine seitliche Ausstellbucht.

Unfall mit Pick-up fordert in Küssnacht SZ zwei Verletzte
Schweiz

Unfall mit Pick-up fordert in Küssnacht SZ zwei Verletzte

In Küssnacht SZ ist es am Samstagabend zu einem Selbstunfall mit einem Pick-up gekommen. Dabei verletzten sich zwei Personen, welche sich zusammen mit weiteren Personen auf der Ladefläche des Fahrzeugs befanden.