Saudi-Arabiens Staatsfonds soll Vermögen bis 2025 verdoppeln


News Redaktion
Wirtschaft / 24.01.21 23:26

Saudi-Arabien will bis 2025 das verwaltete Vermögen seines Staatsfonds auf 4 Billionen Riyal (etwa 940 Milliarden Franken) verdoppeln.

Saudi-Arabien will laut Kronprinz Mohammed bin Salman in den kommenden Jahren kräftig investieren. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/BANDAR ALAJALOUD/SAUDI ROYAL COURT)
Saudi-Arabien will laut Kronprinz Mohammed bin Salman in den kommenden Jahren kräftig investieren. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/BANDAR ALAJALOUD/SAUDI ROYAL COURT)

Ein neuer Fünf-Jahres-Plan solle den Fonds zum führenden Katalysator für die wirtschaftliche Transformation und Diversifizierung Saudi-Arabiens machen, sagte Kronprinz Mohammed bin Salman am Sonntag im TV.

Dabei werde der Fonds bis 2025 direkt und indirekt insgesamt 1,8 Millionen Stellen schaffen nach 331000 bis Ende des dritten Quartal 2020. Der Fonds spielt eine wichtige Rolle beim Versuch des Königreichs, die Abhängigkeit von Öl-Einnahmen zu reduzieren. Diese machen immer noch mehr als die Hälfte der saudi-arabischen Staatseinnahmen aus.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei soll rascher an wichtige Täterdaten aus dem Ausland kommen
Schweiz

Polizei soll rascher an wichtige Täterdaten aus dem Ausland kommen

Die Schweizer Polizeibehörden sollen rasch mit EU-Ländern und den USA DNA-Profile und Fingerabdrücke abgleichen können. Der Bundesrat hat am Freitag die Botschaft zu drei internationalen Kooperationsabkommen und den nötigen Gesetzesänderungen verabschiedet.

Nach Erdbeben in Griechenland: Menschen verbringen Nacht in Zelten
International

Nach Erdbeben in Griechenland: Menschen verbringen Nacht in Zelten

Nach einem starken Erdbeben in Mittelgriechenland haben viele Menschen die Nacht auf Donnerstag in Zelten, Hotels und bei Freunden verbracht.

Maler und Grafiker Alexander Klee 80-jährig gestorben
Schweiz

Maler und Grafiker Alexander Klee 80-jährig gestorben

Der Maler, Objektkünstler, Grafiker und Pressefotograf Alexander Klee, auch bekannt als Aljoscha Ségard, ist tot. Der Enkel des weltberühmten Malers Paul Klee starb 80-jährig, wie das Zentrum Paul Klee und das Kunstmuseum Bern am Samstag gemeinsam mitteilten.

Erste Corona-Impfungen für Menschenaffen im Zoo von San Diego
International

Erste Corona-Impfungen für Menschenaffen im Zoo von San Diego

Im Zoo von San Diego im US-Bundesstaat Kalifornien sind die ersten Menschenaffen gegen Covid-19 geimpft worden. Das bestätigte der Betreiber des Zoos, die San Diego Zoo Wildlife Alliance, am Freitag (Ortszeit) auf Twitter.